Standfestigkeit in Dosen

Mit dem Ytong Dryfix Plansteinkleber können Handwerker nichttragende, innere Trennwände nach DIN 4103-1 für Wohngebäude standsicher erstellen. Unverputzte Wände mit einer Wanddicke von 100 mm lassen sich sogar in die Feuerwiderstandsklasse EI 90 nach DIN EN 13501-2 einstufen.

Als vollwertiger Ersatz für den klassischen Dünnbettmörtel verbindet der Einkomponenten-Polyurethankleber Stoß- und Lagerfugen dauerhaft und sicher miteinander. „Eine saubere Sache“, findet Rolf Bohnenstengel, Inhaber der Baufirma RoBo-Bau-Logistik in Bad Münstereifel, und meint dies im wahrsten Sinne des Wortes: Der verarbeitungsfreundliche Kleber kommt aus der Dose, ist sofort und überall einsatzbereit; das Anrühren und Auftragen von Mörtel für die Aufmauerung ist nicht mehr notwendig.

„Das System hat mich schnell überzeugt“, sagt der gelernte Maurer und Betonbauer. Seiner Meinung nach setze der Kleber „neue Maßstäbe“ bei der Verarbeitung nichttragender, innerer Trennwände: „Wir haben es sofort nach der Markteinführung bestellt und setzen es jetzt fast ausschließlich ein.“

Es sind vor allem die kurzen Verarbeitungszeiten, die Bohnenstengel als Inhaber einer Baufirma, die sich vor allem auf den Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern sowie Sanierungen spezialisiert hat, besonders schätzt. Mit Ytong Dryfix kann 1 m² Mauerwerk mit einer Dicke von 11,5 cm in nur 15 Minuten errichtet werden. Baustellenmessungen haben gezeigt, dass der Aufbau nichttragender Wände damit eine Zeitersparnis von über 30 Prozent gegenüber gemörtelten Wänden bringt. „Pro Tag“, schätzt der Chef von drei Mitarbeitern, „kommen wir auf eine Arbeitszeitersparnis von rund eineinhalb bis zwei Stunden“, unter anderem auch, weil Vor- und Nacharbeiten, wie sie beim Dünnbettmörtel notwendig sind, nicht anfallen.

Neben der einfachen Handhabung und der sauberen Baustelle sorgt der Kleber, der sich für den Neubau ebenso wie zur Modernisierung oder zum nachträglichen Innenausbau eignet, auch für ein genaues und optisch ansprechendes Mauerwerk, was Nachfolgearbeiten deutlich vereinfacht. Und noch ein weiterer Aspekt kommt für Bohnenstengel hinzu: „Im Gegensatz zu herkömmlichen Mörtel kann Ytong Dryfix bis zu einer niedrigen Verarbeitungstemperatur von -5 °C verwendet werden. Damit können wir natürlich im Winter ganz anders planen.“

Auch die Mitarbeiter kamen mit dem neuen Plansteinkleber gut zurecht. „Ich habe vorgeführt, wie der Kleber zu verarbeiten ist, und die Kollegen konnten das sofort. Es ist wirklich kinderleicht“, sagt Bohnenstengel. Die Plansteinkleber-Dose wird einfach auf die Profipistole geschraubt, die Kleberstränge werden sowohl auf die Lagerfugen als auch auf die Stoßfugen gleichmäßig aufgetragen. Dabei lässt sich die Austrittsmenge über den Abzughebel der Profipistole regulieren.

Der Kleber sichert eine dauerhafte Verbindung der Ytong Porenbetonsteine untereinander. Externe Prüfungen, die als Grundlage für das allgemeine Prüfzeugnis für mindestens 10 cm dicke Wände dienen, haben die Klebkraft von Ytong Dryfix bestätigt. Am Ende des Arbeitstags wird die Handpistole für den nächsten Einsatz mit dem Dryfix Cleaner gründlich gereinigt.

Eine 750 ml Dose Plansteinkleber reicht bei Wänden unter 10 cm Dicke für etwa 8 m² Wandfläche bei einer Verklebung der Lager- und Stoßfugen mit einem Klebestrang. Bei Wänden ≥10 cm reduziert sich, bedingt durch den notwendigen doppelten Kleberstrang, die Ergiebigkeit jedoch auf etwa 4 m².

Plansteinkleber für nichttragende Wände spart 30 Prozent Verarbeitungszeit

x

Thematisch passende Artikel:

DAfM publiziert Richtlinie für nichttragende innere Trennwände

Zur korrekten Bemessung und Ausbildung informiert die neue Richtlinie „Nichttragende innere Trennwände in Mauerwerksbauweise“, die der Deutsche Ausschuss für Mauerwerk e.V. (DAfM) jetzt vorlegt....

mehr
Ausgabe 2010-7-8

Sauber verklebt

Zur Fixierung von Perimeterdämmplatten in der Kellerabdichtung bietet Ceresit einen neuen Spezialschaum an. Der Dämmstoffkleber BT 40 Perimeterfix wird mit einer Schaumpistole aufgetragen und lässt...

mehr
Ausgabe 2016-10

Kein Winterschlaf mehr auf der Baustelle

Mit dem Dryfix-Wintermörtel werden die speziellen Dryfix-Planziegel bis zu einer Temperatur von minus fünf Grad Celsius in der ersten Schicht angelegt und können dann mit dem Kleber weiter...

mehr
Ausgabe 2016-06

Hochkant andrücken, parallel verkleben

Bei der Entwicklung von Innendämmsystemen geht es darum, verschiedene bauphysikalische Probleme zu lösen. Neben dem Verschieben des Taupunkts sollte vermieden werden, dass warme Luft zwischen...

mehr
Ausgabe 2015-1-2.

Anschlussbänder ohne extra Kleber

Die neuen Anschlussbänder „Contega Solido Exo“, „Contega Solido SL“ und das Fugendichtungsband „Contega Fiden Exo“ ermöglichen den sicheren und schnellen Einbau von Fenstern bei Neubau und...

mehr