Vollmineralische Dämmung steigert Vermietbarkeit

In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken sanierte der Bauverein Wesel drei Wohnhäuser im Zitadellenviertel. Sowohl optisch als auch energetisch wurden die aus den 1950er Jahren stammenden Klinkerfassaden auf ein zeitgemäßes Niveau gebracht. Nachdem die vorgestellten Klinkerfassaden abgerissen waren, wurden 3600 m² Fläche mit dem vollmineralischen WDVS weber.therm A 100 gedämmt. Mit einem Wärmeleitwert von 0,035 W/mK verfügt weber.therm A 100 über eine hohe Dämmleistung. Die Mieter profitieren somit nicht nur von sinkenden Heizkosten; auch unangenehme Zugluft, kalte Innenwandflächen sowie ein übermäßiges Aufheizen der Räume im Sommer können auf diese Weise vermieden werden. Zudem bietet das System den Mietern hohe Sicherheit im Fall von Wohnungsbränden. Bei der Gestaltung der Fassade fiel die Wahl auf den Edelkratzputz weber.top 204 mit einer Körnung von 3 mm: Er ist langlebig und besteht aus rein natürlichen Rohstoffen. Dank ihrer hydrophilen Eigenschaften trocknet die mineralische Putzoberfläche schnell ab,  Algen und Pilzen wird so der Nährboden entzogen. Nach dem Auftrag wurde der Edelkratzputz mit einem hochwertigen Anstrich versehen. Den Farbton hat Friedrich Schmuck, Professor für Gestaltungstechnik an der Universität Duisburg-Essen, entworfen. „Die Pigmentierung dieses Farbtons hat uns im Vorfeld große Sorgen bereitet. Das Rot ist strahlend, es kann aber sehr schnell scheckig werden“, erklärt Peter Fritzsche, Bauleitung Außenputz des verarbeitenden Betriebes Exner Stuck. Der Kratzputz erwies sich jedoch als unkomplizierter Untergrund für die Farbe, verarbeitungsbedingte Schattierungen und Helligkeitsunterschiede traten nicht auf. Die neuen Fenster wurden nach Anbringen des WDVS in die äußere Ebene eingesetzt. So ist trotz der knapp 18 cm Dämmung inklusive Putz ein maximaler Einfall des Tageslichts gewährleistet.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-09

WDVS ohne Brandriegel

Das Wärmedämm-Verbundsystem „Weber.Therm Plus Ultra“ auf der Basis von Resol-Hartschaum-Dämmplatten erreicht einen Lambdawert von 0,021 W/mK. Es ist schwer entflammbar und fällt in die...

mehr
Ausgabe 2014-10

Biozidfreie Fassadenputze

Mit den Scheibenputzen weber.star 223 und 224 Aquabalance bietet Weber zwei dünnlagige, mineralische Edelputze mit dauerhaftem Schutz gegen Algen und Pilze. Der umweltfreundliche Fassadenputz...

mehr
Ausgabe 2019-06

WDVS mit integrierter Photovoltaik

In Kooperation zwischen der DAW SE und der Opvius GmbH entstand die weltweit erste „In-Putz“ -PV-Anlage auf Basis organischer Photovoltaik (OPV)-Technologie. Dabei ergänzt das OPV-System die...

mehr
Ausgabe 2019-06

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

WDV-Systeme sind brennbarer Sondermüll, deren Putzoberfläche in null-komma-nix von Algen und Pilzen besiedelt wird – es sei denn, der frisch aufgezogene Putz ist mit Gift vollgepumpt. Mit solchen...

mehr
Ausgabe 2017-05

WDVS mit Schaumglasplatten

Das „Foamglas“-WDVS besteht aus Schaumglasplatten, einem mehrschichtigen Putzsystem und Befestigern. Zu den geprüften Komponenten des WDVS gehört außerdem der lösungsmittelfreie 1-Komponenten...

mehr