Natur-Öl für Holzböden

Richtig geölt sind Holzoberflächen im Bad gegen eindringendes Wasser gut gewappnet. Das Problem, wenn Wasser in die Dielen eindringt: Holz enthält Gerbsäure, die chemisch mit der Feuchtigkeit reagiert. Um das zu verhindern, genügt es, das Holz nacheinander mit zwei verschiedenen Ölen zu behandeln: Für den ersten Auftrag gibt es ein Parkett- und Fußboden-Öl, das tief ins Holz eindringt. Es wird anschließend einpoliert – entweder mit dem Lappen oder bei größeren Flächen mit einer Einscheiben-Maschine. Nach 24 Stunden folgt der zweite Auftrag mit „Tec-Oil“. Es lässt sich auf großen Flächen am besten mit einem gröberen Pad verteilen. Nach 20 Minuten Einwirkzeit muss dann nur noch das überstehende Öl entfernt werden. So behandelt genügt es, Wasserspritzer auf dem Boden nach einiger Zeit aufzuwischen. Die Natural-Produkte sind schadstofffrei, so dass die Natürlichkeit des Holzes erhalten bleibt. Sollten sich durch Seifenreste oder Zahnputzbecherrand einmal Verfärbungen bilden, lassen die sich mit Holzauffrischer „Antigrau“ und „Tec-Oil“ wieder entfernen.

Natural-Farben.de

Lipfert u. Co. e.K.

96215 Lichtenfels

Tel.: 09571 / 3616

kontakt@natural-farben.de

natural-farben.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2012

Gepflegte Holzböden

Damit der Holzfußboden rundum gepflegt und geschützt bleibt, bietet Auro mit dem lösemittelfreien PurSolid-Hartöl und dem Einmalöl-Wachs eine Bodenbehandlung der ursprünglichsten Form. Dabei...

mehr
Ausgabe 1-2/2021

Holzoberflächen pflegen

Für die Auffrischung oder Pflege geölter Holzoberflächen – etwa von Möbeln, Tisch- oder Arbeitsplatten – ist der „Hand-Xcenter“ das optimale Tool. Nach gründlicher Reinigung der Oberfläche...

mehr
Ausgabe 05/2021

Verkohltes Holz durch Lasertechnik von Sun Wood

Seit Jahrhunderten schon werden Holzoberflächen in Japan kontrolliert verbrannt. Mit dieser Methode erhält das Holz eine edle Oberfläche mit schwarz schimmernder Optik. Das karbonisierte Holz wird...

mehr
Ausgabe 1-2/2022

„Tegernsee“-Dielen von Hand bearbeitet

Die von Hand bearbeitete „Tegernsee“-Diele setzt den ursprünglichen Holz-Charakter neu in Szene. Raumlange Dielen erzeugen ein ruhiges und entspannendes Ambiente. Kleine offene Stellen wie Risse...

mehr
Ausgabe 05/2014

Farben nach historischen Rezepturen Wie man mit alten Rezepturen aus Kalk, Lehm und Ton und historischen Techniken Innenwände gestalten kann

Nicht nur bei der Sanierung von Baudenkmalen, auch im Neubau und bei der Renovierung von Altbauten erfreuen sich nach historischen Rezepten hergestellte Farben, Lacke und Schutzanstriche zunehmender...

mehr