Überecklösungen mit Schiebefenstern von Solarlux 

Innen- und Außenraum miteinander verbinden – darauf liegt das Hauptaugenmerk des Schiebenfensters „cero“ von Solarlux. Mit Glasflächen bis zu 15 m2 und einem Glasanteil von 98 Prozent integriert es die Umgebung ins Gebäude. Auch Raumecken können transparent gestaltet werden: entweder als Ganzglasecke oder mit einem verschiebbaren Eckpfosten. Damit sich die Festelemente als Ganzglasecke mit­einander verbinden, werden die zugewandten Scheibenkanten jeweils als Stufenglas ausgebildet, sprich die obere Scheibe des Isolierglases ist länger als die untere Scheibe. So bleibt die maximale Wärmedämmung gewährleistet und das dreifachverglaste Schiebefenster „cero III“ ermöglicht auch mit Ganzglasecke Uw-Werte bis 0,80 W/m2K. Ein Einbruchschutz ist nach RC3 gewährleistet. Zusätzlich wird auf den äußeren Scheiben ein schwarzer Siebdruck aufgebracht. Dieser dient zum einem als UV-Schutz des Scheibenrandverbundes. Zum anderen ist er eine optische Abdeckung, der die senkrechten Scheibenkanten verbirgt. Bei einer stützenfreien Öffnung ist der verschiebbare Eckpfosten direkt im Rahmen des Schiebefensters integriert und gleitet beim Öffnen über die Edelstahl-Laufschiene mit zur Seite.

Solarlux GmbH

49324 Melle

Tel.: 05422/92710

info@solarlux.com


www.solarlux.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 05/2022

Schiebefenster „cero" von Solarlux mit integrierter Brüstung

Großzügige Verglasungen mit Schiebefenstern heben Grenzen auf und lassen außen und innen miteinander verschmelzen. Für den Einsatz in oberen Stockwerken bietet Solarlux das Schiebefenster „cero“...

mehr
Ausgabe 03/2024

Wochenendhaus mit Cradle-to-Cradle-Konzept im Spreewald

Auf der Geb?udenordseite ist das Wochenendhaus vollst?ndig ver-glast

Nur eine Autostunde von Berlin entfernt ist die Kauperinsel in der Gemeinde Burg für die Bauherrenfamilie der ideale Ort, um den Lärm und Stress der Großstadt hinter sich zu lassen. Das Grundstück...

mehr
Ausgabe 5/2024

Kornversuchsspeicher mit Ausblick

Umnutzung des Kornversuchsspeichers in Berlin-Moabit mit Schiebefenstern von Solarlux
Ziel der behutsamen Sanierung und Erweiterung des Kornver-suchsspeichers in Berlin-Moabit war es, alle hinzugef?gten Bau-elemente mit dem Bestand zu verbinden und nicht einen Kontrast zwischen Altem und Neuem zu schaffen

Nahrung waren ein knappes Gut Ende des 19. Jahrhunderts. Um die Lebensmittelversorgung der rasch wachsenden Berliner Bevölkerung zu sichern, wurde 1898 der Kornversuchsspeicher am Berlin-Spandauer...

mehr
Ausgabe 09/2022

Neues Element in funktionaler Einheit für den Gastronomie-Anbau der Rohmühle in Bonn

Die denkmalgesch?tzte Rohm?hle in Bonn wird gepr?gt vom Zu-sammenspiel der historischen Backsteinfassade und dem modernen Glasanbau

Als eine der ältesten Portland-Zement-Fabriken in Deutschland und Europa, ist die 1858 erbaute Rohmühle in Bonn ein historisches und denkmalgeschütztes Gebäude. Zusammen mit der benachbarten...

mehr
Ausgabe 05/2021

Kneer-Südfenster bietet Festverglasung für große Panoramafenster

Kneer-Südfenster bietet mit seinem neuen System für Festverglasungen jetzt noch mehr Möglichkeiten, architektonisch anspruchsvolle Gebäude mit großen Glasflächen auszustatten. Im System „AHF...

mehr