Allgäuer Baufachkongress im Januar 2010 in Oberstdorf

Nach erfolgreicher Premiere am neuen Veranstaltungsort im vergangenen Jahr wird der Allgäuer Baufachkongress in Oberstdorf fortgeführt. Veranstalter Baumit lädt vom 20. bis 22. Januar kommenden Jahres damit zum achten mal zum Baufachkongress ein. Mit Oberstdorf bietet der Putzhersteller den Teilnehmern ein attraktives Umfeld. Die auch der Redaktion der BAUHANDWERK angenehm kurzen Wege zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten und die damit verbundene Flexibilität schätzen auch alle anderen Besucher. Das sind vor allem Architekten, Bauhandwerker und Wissenschaftler, die an drei Tagen die Fachvorträge, Diskussionen und prakti­schen Anwendungsbeispiele verfolgen werden. Denn Ziel des Kongresses war und ist es, alle am Bau Beteiligten an einem Ort zusammenzuführen um das „Miteinander zu fördern“ und dabei neue und intelligente Netzwerke zu knüpfen.

Bei der Vielfalt der Vorträge ist es für die Teilnehmer allerdings nicht immer ganz einfach den „richtigen“ Vortrag für sich zu finden. Daher wurde zur Vereinfachung der Auswahl die Struktur des Kongresses weiter modifiziert: Je nach Interesse können die drei Schwerpunktthemen über drei Veranstaltungstage verfolgt werden:

1. Nachhaltigkeit / Energie (Nachhaltigkeit des Bauens – ein Thema so wichtig wie die Energieeinsparverordnung?)

2. Modernisierung (Modernisierungsmarkt für Endver­braucher – ein unausgeschöpf­ter Milliardenmarkt?)

3. Vermarktung (Erfolgreich sein – ein Zufallsprodukt?)

Hier schließt sich auch das Thema „Netzwerke knüpfen“ an, was die Einbindung von Partnern aus anderen Bereichen der Baubranche beinhaltet. So wird die Themenvielfalt nochmals erweitert. Folgende Partnerfirmen und Trägerinstitutionen präsentieren sich auf dem Baufachkongress: Protektorwerk Florenz Maisch GmbH & Co. KG, Saint-Gobain Rigips GmbH, Silka /
Ytong, Velux GmbH, WTA Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Denk­malpflege und Bauwerkserhaltung e.V. und nicht zuletzt die Bauverlag BV GmbH, zu der auch die Zeitschrift BAUHANDWERK gehört. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.baufachkongress.com oder telefonisch unter 0 83 24/9 21-3 73 und -3 71.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-12

10. Allgäuer Baufachkongress

Zur Jubiläumsveranstaltung lädt Baumit vom 18. bis 20. Januar 2012 nach Oberstdorf im Allgäu ein. Mit der von der Bundesregierung beschlossenen Energiewende steht auch die Vielfalt der WDV-Systeme...

mehr
Ausgabe 2017-10

Allgäuer Baufachkongress 2018 im Januar in Oberstdorf

Alle zwei Jahre veranstaltet Baumit in Oberstdorf ihren Allgäuer Baufachkongress. Im kommenden Jahr findet dieser dort mittlerweile zum 13. Mal vom 24. bis zum 26. Januar statt. Wir von der Redaktion...

mehr
Ausgabe 2019-10

„Bau mit an der Zukunft“: Allgäuer Baufachkongress 2020

Von Mittwoch, 15. Januar, bis Freitag, 17. Januar 2020, präsentiert Baumit mit dem Allgäuer Baufachkongress in Oberstdorf wieder die Plattform, um Netzwerke zu knüpfen. Handwerker, Architekten,...

mehr
Ausgabe 2013-10

11. Allgäuer Baufachkongress: Noch mehr Praxisbezug

Wichtig für alle Handwerker: Auf dem 11. Allgäuer Baufachkongress 2014 wird es noch mehr Praxisbezug geben. Schon immer war die praxisnahe Umsetzbarkeit bei der Ausrichtung der Vortragsinhalte ein...

mehr
Ausgabe 2015-11

12. Allgäuer Baufachkongress Ende Januar in Oberstdorf

Eine wichtige Bühne für die Vermittlung von bauspezifischem Wissen bildet im kommenden Jahr der 12. Allgäuer Baufachkongress, der von Mittwoch dem 20.01. bis Freitag den 22. Januar 2016 in...

mehr