Alte Heustadln werden zu Türen

Kunst- und Kultobjekte sind Türen aus altem Holz. Bei der „Alpin Edition“ von Wippro wird Material von alten Heustadln, Dachböden und Almhütten liebevoll zu neuen Türen verarbeitet. Vom groben, handgehackten, sonnenverbrannten Fichtenholz bis zum wurmstichigen Eichendielenholz ist alles dabei. Der  Trend geht zu alten Mustern wie Sterne- oder Fischgrätmuster. Nicht nur das Holz, sondern auch das Design der Tür erzählt Geschichten von früher. Die „Alpin Edition“ gibt es als Haustüren oder Innentüren.

Wippro GmbH

4191 AT-Vorderweißenbach

Tel: +43 7219/7004-86

www.wippro.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-1-2

Holz-Innentüren in Tischler-Qualität

Bei den Holz-Innentüren von Hörmann sorgt eine 80?mm breite Vollspan-Rah­men­ver­stär­kung an der Band- und Schlossseite für mehr Stabilität und ein besseres Stehvermögen der Türblätter...

mehr
Ausgabe 2022-05

Schutz für hochwertige Holz-Haustüren von Kneer-Südfenster

Zum Schutz der hochwertigen Premium-Holz-Haustüren von Kneer-Südfenster während der Bauphase hat der Fenster- und Haustürenhersteller verschiedene Montagesysteme entwickelt. Sie erlauben es, die...

mehr
Ausgabe 2009-03

Alu-Haustüren

Das Aluminium-Haustüren-Programm von Hörmann wurde jetzt um zwölf Motive erweitert. Neun davon sind auch in der Ausführung TopComfort verfügbar. Für eine stilvolle Optik sorgen die...

mehr
Ausgabe 2010-10

Büros aus altem Parkhaus

Der Umgang mit Bestandsbauten ist selten besonders einfach. Der Bestand stellt zusätzliche Aufgaben an die Planung und Ausführung der Arbeiten. Oft braucht es eine mutige Idee. So eine, wie sie...

mehr
Ausgabe 2021-12

Professionell sanierte weiße Innentüren

Als Grundierung mit perfekter Haftvermittlung dient für die Innentürsanierung „Aqua AG-26-Allgrund“. Das füllkräftige Produkt ist wasserbasiert, umweltgerecht und geruchsmild. Bei...

mehr