Balkonsanierung mit Garantie

Nicht zuletzt die extremen thermischen Belastungen stellen bei Balkonen mit keramischen Belägen hohe Anforderungen an die Abdichtung, den Verlegemörtel und das Verfugungsmaterial. Schomburg gewährt bei der Ausführung mit dem Sanierungssystems „Aquafin-TBS“ eine 10-jährige Garantiezeit.

Der belegreife Estrich muss ein Gefälle von 1 bis 2 Prozent aufweisen. Außerdem sollte der Handwerker die Oberfläche reiben (Besenstrichstruktur), um für nachfolgende Schichten eine optimale Adhäsion sicherzustellen. Falls erforderlich, kann man mit „Solocret-15“, einem standfesten, zementären Spachtel, die Gefälleausbildung bis zu 15 mm nacharbeiten.

Zweilagig abdichten

Danach werden die Bodenflächen sowie die Sockelfläche mit „Aquafin-RS300“ durch zweilagigen Auftrag abgedichtet. Das Produkt eignet sich aufgrund seiner selbstvernetzenden Eigenschaften zur wirtschaftlichen Anwendung auch bei hoher Luftfeuchtigkeit und niedri­gen Temperaturen. Beim Schomburg-System wird keine Grundierung benötigt. Es reicht ein mit Wasser vor­ge­nässter zementärer Unterbau wie Estrich oder Putz. Anschließend kann der Handwerker mit der Verlegung des keramischen Belages beginnen. Dabei sollte man auf eine weitestgehend hohlraumarme Bettung unter Beachtung des kombinierten Buttering-Floating-Ver­fah­rens achten. In Abhängigkeit zur Kantenlänge der Ke­ra­mik wird eine Fliesenzahnung gewählt, die ein aus­rei­chen­des Kleber­bett von „Unifix-S3-Fast“ sicherstellt.

Richtig verfugen

Wenn der Dünnbettmörtel durchgetrocknet ist, werden die Fliesen mit dem hochfesten und flexiblen Fugen­mör­tel „HF05-Brillantfuge“ verfugt. Elastische Fugen (Bewegungsfugen) werden aus einer geschlossenzelligen Rund­schnur sowie der Silikonfugendichtmasse „Escosil-2000“ ausgebildet.

Autor

Dipl.-Ing. Ingo Höll arbeitet als Objektmanager für die Schomburg Gruppe in Detmold.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-11

Sanierung der Havel-Therme in Werder nach jahrelangem Stillstand

Ein mediterranes Gefühl mit Akzenten aus Marokko, Andalusien und dem Orient – gepaart mit brandenburgischer Herzlichkeit? Wer sich danach sehnt, muss nicht lange auf die Suche gehen. In Werder an...

mehr
Ausgabe 2015-04

Schneller Verfugen

Der neu entwickelte „Rigitone Mix“-Fertigspachtel wird im praktischen Schlauchbeutel geliefert und kann sofort mit der zum „Rigips ReadyMix“-Spachtelset gehörenden Pistole verarbeitet werden. Der...

mehr
Ausgabe 2018-06

Estrichflächen mit wenig Fugen – Bodensanierung in der katholischen Kirche St. Margaretha in Salach

Die katholische Kirche St. Margaretha in Salach im Landkreis G?ppingen

Die Sanierung einer Kirche ist meist aufwendig – in finanzieller ebenso wie in planerischer und handwerklicher Hinsicht. Das fängt schon beim Boden an: Die Flächen sind sehr groß, verwinkelt und...

mehr
Ausgabe 2020-11

So werden Alt- und Neubauten gegen radioaktives Radon abgedichtet

Radondrainage auf einer Baustelle

Bei dem Edelgas handelt es sich um das Element Radon 222, vereinfacht auch nur Radon genannt. Radon ist ein natürlich vorkommendes, radioaktives Element und hat eine Halbwertzeit von 3,8 Tagen. Bei...

mehr
Ausgabe 2012-05

Risse im Estrich verschließen

Scheinfugen und Risse in Estrichen dürfen nicht einfach über- oder zugespachtelt werden. Typische Schadensbilder sind Risse in keramischen Fliesen oder die so genannten Wurmfalten, die als...

mehr