Bleibt ganz dicht

Für einen dauerhaften und schlagregendichten Anschluss von Fenster und Türen an das WDVS sorgt die neue Anputzleiste Bravo von Sto. Das leicht verarbeitbare Zubehörteil beschleunigt den Einbau und trägt zum funktionierenden Dämmsystem bei. Typische Schwachstellen des Bauwerks bleiben damit auch bei Wetterextremen dicht und trocken, das Dämmsystem ist vor Hinter- und Durchfeuchtung geschützt. Mit dem integrierten Fugendichtband bleiben Bewegungen durch Winddruck, Öffnen und Schließen der Fenster und Temperaturänderungen ohne Folgen. Die Dichtebene befindet sich direkt am Fenster- oder Türrahmen und arbeitet unabhängig von der Haftung des montagefreundlichen Selbstklebebandes auf dem Rahmen. Die Anputzleiste Bravo eignet sich auch für Fenster, die bündig oder vor dem Mauerwerk stehen – Voraussetzung ist lediglich die spätere Ausbildung einer Laibung mit dem Dämmsystem.

Sto SE & Co. KGaA
79780 Stühlingen
Tel.: 07744/57-1010
Fax: 07744/57-2010
infoservice@stoeu.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 09/2018

mineralisches & struckturiertes Vliesbeschichtetes Leibnungselement

Das Laibungselement „StoElement Pronto L-300“ aus nichtbrennbarer Mineralwolle mit einer mineralischen und strukturierten Vliesbeschichtung sorgt für optimale WDVS-Anschlüsse an...

mehr
Ausgabe 09/2016

Genähte Anputzleiste

Bei den meisten Anputzleisten ist das Armierungsgewebe mit der Leiste verklebt. Doch Klebestellen können sich im Laufe der Zeit durch Temperatureinwirkungen ändern. Bei den Anputzdichtleisten von...

mehr
Ausgabe 12/2012

Fensterbankanschluss ohne Spannungsrisse

Bei WDVS zählt jedes Detail – auch die Fensterbank. Mit StoFentra Profi stellt Sto ein neues Modell vor, bei dem die Bordprofile Dehnungen bis 3 mm in jede Richtung ausgleichen. Eine 3 m lange...

mehr
Ausgabe 1-2/2014

WDVS auf unebenen Untergründen

Mit dem Dämmplattenbefestiger Sto-Rotofix plus, einem Schraubwendel mit Spezialdübel, lassen sich WDV-Systeme auf nahezu allen Untergründen montieren, ohne dass der Altputz entfernt werden muss....

mehr
Ausgabe 03/2016

Vom durstigen Käfer zur trockenen Fassade

Die wasserabweisende Fassadenfarbe „StoColor Dryonic“ führt das Regen- und vor allem das Tauwasser aufgrund ihrer mikrostrukturierten Oberfläche gezielt ab und sorgt – ohne bioziden Filmschutz –...

mehr