Das energieeffizienteste Bürogebäude der Welt wurde weitergebaut

Sie gilt als das energieeffizienteste Bürogebäude der Welt, ausgezeichnet mit dem Deutschen Klimaschutzpreis, dem Clean Tech Media  Award und dem rheinland-pfälzischen Umweltpreis: Die Firmenzen
trale der juwi-Gruppe im rheinhessischen Wörrstadt ist ein umweltpolitisches Vorzeigeobjekt par excellence. Nur zwei Jahre nach dem ersten Spatenstich hat die GriffnerHaus AG jetzt den zweiten Erweiterungsbau fertig gestellt. Anfang Juli wurde in Wörrstadt, etwa 30 km südlich von Mainz, Einweihung gefeiert. In nur vier Monaten Bauzeit haben die Österreicher das ambitionierte Projekt abgeschlossen: Die beiden neuen Gebäudeteile haben zusammen 2000 m² Nutzfläche und bieten mehr als 200 Mitarbeitern Platz. Einer der beiden neuen Gebäudeteile soll teilweise als Schulungszentrum genutzt werden, im anderen werden ausschließlich Büros und Besprechungsräume untergebracht. Die juwi-Zentrale zeigt, welche Einsparpotenziale für Energie heutzutage im gewerblichen und öffentlichen Neubau möglich sind. Die Betriebskosten belaufen sich auf gut 2 Euro pro m². Vollständig in Holzbauweise errichtet, erreichen auch die Erweiterungsbauten mühelos den Passivhausstandart. Die Wände sind aus Holz, Zellulose und Kork gefertigt.

Thematisch passende Artikel:

Bürogebäude mit Energie-Plus

Das Unternehmen Juwi ist einer der weltweit führenden Komplettanbieter im Segment der erneuerbaren Energien. Das Geschäft boomt. 2008 bezog das Unternehmen ein neues, exakt auf den...

mehr