Der Testwagen: Fiat Ducato – gründlich modernisiert

Die Sortimo-Inneneinrichtung wurde in einen Fiat Ducato 120 Multijet verbaut. Interessant war es, mal einen Testwagen zu fahren, der nicht brandneu ist: Unser Ducato mit Erstzulassung von Anfang 2008 hatte bereits rund 40 000 km auf dem Buckel. Während die Karosserie einen guten Eindruck machte, zeigten sich bei der Inneneinrichtung erste Schwächen: So schloss zum Beispiel das in der Mittelkonsole angebrachte Ablagefach nicht mehr richtig. Hier darf man gespannt sein, ob mit dem hochwertiger anmutenden Armaturenbrett, die Fiat dem im Oktober 2011 präsentierten neuen Ducato genehmigt hat, auch die Qualität der Ablagen gestiegen ist. Gestiegen ist auf jeden Fall die Qualität des Fahrersitzes: Er ist serienmäßig höhenverstellbar, verfügt über eine regulierbare Lordosenstütze sowie eine Mittelarmlehne. Besonders die Sitzfederung konnte bei einer Testfahrt mit dem neuen Ducato überzeugen: Sie stellt sich automatisch auf das Gewicht des Fahrers ein und fängt Stöße optimal ab. Besonders auffällig bei unserem „alten“ Testwagen war die gewöhnungsbedürftige Kupplung: Das Pedal muss man weit kommen lassen, bevor die Kupplung dann schlagartig greift. Das scheint allerdings keine spezielle Altersschwäche des Testfahrzeugs sondern eher eine typische Eigenart des alten Ducato zu sein. Der Nachfolger hingegen schaltet butterweich und ruckelfrei. Ansonsten überzeugte der Testwagen: Der 2,3 Liter mit einer Leistung von 120 PS sorgte für gute Beschleunigung. Der Transporter lag gut auf der Straße. Bei der nächsten Generation gibt es allerdings den 120 PS Diesel nicht mehr. Er wird durch einen stärkeren und gleichzeitig sparsameren Multijet II Motor ersetzt, der die Abgasgrenzwerte nach Euro 5 einhält.


Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 1-2/2009

Montage-Mobil Der Fiat Ducato mit Sortimo-Inneneinrichtung im Praxistest

Unser Testfahrzeug ist ein Fiat Ducato Großraum-Kastenwagen, der zu unserem Vergnügen mit dem stärksten Motor ausgestattet ist – dem 116 kW leistenden 160 Multijet Power. Dieser Turbodiesel...

mehr
Ausgabe 12/2011

Ordentlich Platz für alles: Fahrzeugeinrichtung von Sortimo im Test

Ordnung nimmt einen hohen Stellenwert bei Malermeister Volker Kempen ein – er richtet sogar sein Geschäftsmodell danach aus: Denn er gestaltet nicht nur Räume, sondern übernimmt auch alle...

mehr
Ausgabe 03/2017

Testfahrt mit dem Transporter Fiat Talento

Das klassische Transporter-Segment der Nutzfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 1 bis rund 3 Tonnen macht etwa 40 Prozent des Gesamtmarktes für leichte Nutzfahrzeuge aus. In diesen Markt...

mehr
Ausgabe 11/2013

100 Trockenbau-Transporter

Wer im Trockenbau tätig ist, benötigt nicht nur einen Transporter, der genug Platz für die sichere Unterbringung von Trockenbauplatten und Metallprofilen bietet, sondern auch Stauraum für das...

mehr
Ausgabe 03/2012

Professionelle Pritsche

Wer heute für sein Baugewerbe einen kleinen Pritschenwagen sucht, muss meist einen Kompromiss eingehen: Entweder er entscheidet sich für einen Transporter, wie den T5 von Volkswagen oder den Opel...

mehr