Eckschutzprofile leicht befestigt

Mit dem Protektor-Komposit-Programm geht das Setzen der Spachtelprofile mindestens genauso leicht von der Hand, wie das Stellen einer Trockenbauwand. Bis zu 3 x schneller lassen sich die verschiedenen Kompositprofile als Stab- oder Rollenware mit den zugehörigen Spezialwerkzeugen verarbeiten. Zwei neue Profil-Systeme sind für das saubere und schnelle Installieren verantwortlich: Profile mit integriertem wasseraktivierbarem Kleber sind der Clou unter den Kompositprofilen. In 30 bis 60 Sekunden verarbeitungsfertig, sind sie ohne Spachtel- und Ausgleichsarbeiten einfach und schnell gesetzt.

Sollen zusätzlich Untergrundunebenheiten ausgeglichen werden, dann sind Kompositprofile mit oder ohne Papierdeckschicht die erste Wahl. Ein spezieller Materialaufleger bereitet die Profile mit Spachtelmasse vor und sorgt für ein schnelles und rationelles Arbeiten in Serie.

Protektorwerk
Florenz Maisch GmbH & Co. KG
76571 Gaggenau
Tel.: 07225/977-0
info@protektor.com
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-03

Leichte Trockenbauprofile

Die neuen MAXI-TEC-Profile von Protektor erfordern vom Trockenbauer keine besondere Montagetechnik. Sinnvolle Produktdetails, wie angestanzte Öffnungen für eine sichere Durchführung von...

mehr
Ausgabe 2009-04

Flexibles Profil

Das neue Protektor RS-Profil aus verzinktem Stahlblech kann der Trockenbauer gleich in zwei Anwendungsbereichen einsetzen: Zum einen lässt es sich als flexibles U-Wandprofil für...

mehr
Ausgabe 2011-7-8

Profil für geschwungene Wände und Decken

Mit dem neuen GR-Anschlussprofil von Protektor können Trockenbauer konvex und konkav geschwungene Wand- und Deckenkonstruktionen bauen. Das Profil ist leicht zu verarbeiten, weil es bereits über...

mehr
Ausgabe 2014-1-2

Anforderungen an Metallprofile

Mit der Maxi-Tec-Profilserie erreicht Protektor bereits heute die Vorgaben der DIN SPEC 91?311. Durch eine Vielzahl von Öffnungen im Profilrücken sind Maxi-Tec-Profile bestens geeignet, um...

mehr
Ausgabe 2011-04

Kreuzschnellverbinder

Mit der Entwicklung des neuen Kreuzschnellverbinders  6102 ist es Protektor gelungen, diesen so zu konstruieren, dass er in der Deckenunterkonstruktionen sowohl für CD-Profile 60 x 27 mm mit...

mehr