Fachverband Innendämmung steht für höchste Qualitätsstandards

In Zukunft wird es verstärkt erforderlich sein Außenwände raumseitig zu dämmen. Allgemein ist bei vielen Planern, Handwerkern und Immobilienbesitzern jedoch immer noch eine hohe Skepsis gegenüber Innendämmungen zu beobachten. Der Fachverband Innendämmung e. V. (FVID) führt dies nicht zuletzt auf fehlendes Fachwissen zurück. Sein Ziel ist es, diese Vorbehalte abzubauen, unberechtigten Ängsten gegenüber Innendämmungen entgegenzuwirken und fachgerechte Ausführungen zu unterstützen. Die Definition von Qualitätsnormen sowie Wissenstransfers für Planer, Bauherrn und Handwerker sollen zukünftig höchste Qualitätsstandards bei der Planung und Ausführung von Innendämmung dauerhaft und zuverlässig gewährleisten.

Daher hat sich der FVID die Entwicklung und den Betrieb eines ganzheitlichen Systems der Qualitätssicherung für Innendämmungen zum Ziel gesetzt. Auf der Basis allgemein anerkannter Standards soll von der Planung und Bemessung der Dämmstoffdicken über die jeweils situationsbedingte Materialauswahl und die Berücksichtigung von Anschluss- und Wärmebrückendetails bis hin zur fachgerechten Ausführung und der abgestimmten Nutzung das gesamte Anforderungsprofil der Innendämmung abgedeckt und einer kritischen Bewertung unterzogen werden. Langfristig will der FVID als führende Organisation in Europa wahrgenommen werden.

Zur Umsetzung dieser Ziele ist der Aufbau eines Zertifizierungs- und Schulungssystem vorgesehen. Hinzu kommen die aktive Mitarbeit sowohl in Normungsgremien, bei internationalen Verbänden und Behörden sowie bei Prüfinstituten oder an Forschungsprojekten als auch Weiterbildungsmaßnahmen, beim Aufbau einer unabhängigen Informationsplattform und juristische Hilfestellungen. Ein erster Erfolg: Bei der neutralen und unabhängigen Zertifizierung von Innendämmungen mit dem RAL-Gütezeichen Innendämmung (Registernummer RAL-GZ 964), die von der GG-CERT Gütegemeinschaft Naturstein, Kalk und Mörtel e. V. in Köln durchgeführt wird, hat der FVID maßgeblich an der Erarbeitung der zugrunde gelegten Güte- und Prüfbestimmungen im Güteausschuss Innendämmung (GAID) der GG-CERT mitgewirkt.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-11

Innendämmung mit RAL-Zertifikat

Bei der Innendämmung arbeitet Dämmstoffhersteller Gutex mit Putzen von Saint-Gobain Weber. Die Systemkomponenten Gutex „Thermoroom“ und das „weber.therm“-Baustoffsystem wurden in Kombination...

mehr
Ausgabe 2016-1-2

Seminare

Propstei Johannesberg gGmbH, Fulda Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung Tel.: 0661/9418130 Fax: 0661/94181315 info@propstei-johannesberg.de www.propstei-johannesberg.de 27.-29.1.2016...

mehr
Ausgabe 2011-06

Fachverband WDVS: Keine Vorbehalte gegen Innendämmung

Der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme (FV WDVS) widmet sich ab sofort verstärkt auch der Innendämmung. Ein eigens gegründeter Arbeitskreis hat inzwischen seine Arbeit aufgenommen mit dem Ziel,...

mehr
Ausgabe 2012-03

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

eine Innendämmung galt lange Zeit als bauphysikalischer Unsinn. Das lag im Wesentlichen an der stationären Betrachtung des Taupunktes: Laut Helmut Glaser „saufen“ fast alle Innendämmungen ab....

mehr
Ausgabe 2013-06

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in Deutschland gibt es rund 2 Millionen Fachwerkhäuser. Manche von ihnen gehen bis in das 13. Jahrhundert zurück, wie das Gotische Haus Römer 2-6 in Limburg (1289), das Haus Heugasse 3 in Esslingen...

mehr