Fachverband WDVS: Keine Vorbehalte gegen Innendämmung

Der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme (FV WDVS) widmet sich ab sofort verstärkt auch der Innendämmung. Ein eigens gegründeter Arbeitskreis hat inzwischen seine Arbeit aufgenommen mit dem Ziel, „dieses anspruchsvolle Verfahren zur Steigerung der Energieeffizienz beim Verband zu etablieren und die Interessen der Mitgliedsunternehmen in Richtung Markt, Politik und Öffentlichkeit zu vertreten“, so Vorstandsvorsitzender Lothar Bombös. Etliche Hersteller von Systemen zur Innendämmung sind bereits Mitglieder des Verbandes, weil sie auch WDVS produzieren. Und das Marktpotential ist beachtlich. Die gesamte Fassadenfläche, die in Deutschland noch zu dämmen ist, liegt bei 1,8 Milliarden m². Vier Fünftel davon können auf der Außenseite energetisch optimiert und mit einem WDVS versehen werden, somit bleibt ein Fünftel (oder 360 Mio. m²) als potentielles Marktvolumen für die Innendämmung. Die Zielsetzung des neuen Arbeitskreises verdeutlicht der Leiter des Gremiums, Heiko Riggert: „Wir wollen dazu beitragen, den seit Jahrzehnten bewähr­ten Systemgedanken von der Fassadendämmung nach innen zu übertragen, um Architekten und Bauherren das nötige Bewusstsein für dieses Verfahren zu vermitteln. Bezogen auf die Innendämmung kursieren in der Branche und bei manchen Auftraggebern immer noch Bedenken in Sachen Ausführungssicherheit und Funktionalität. Diese Mythen gilt es auszuräumen.“ Für Architekten und Handwerker, also vor allem Maler, Stuckateure und Trockenbauer, wird der Arbeitskreis in einem ersten Schritt Anwendungsleitlinien für die Innendämmung, unter Berücksichtigung der am Markt erhältlichen Systeme, erarbeiten.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-05

Richtlinie für Innendämmarbeiten ist da

Wie bereits in bauhandwerk 1-2/2012 zu Beginn des Jahres angekündigt, ist die „Technische Richtlinie zur Innendämmung von Außenwänden mit Innendämmsystemen (IDS)“ nun erschienen. Sie wurde vom...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

Qualitätsrichtlinie Innendämmung

Wie entwickelt sich aktuell der Markt für Innendämmung in Deutschland?  Ingo Fuchs: Die Innendämmung ist ein nach wie vor prosperierender Markt, allerdings auf einem noch recht kleinen...

mehr
Ausgabe 2010-03

Brandschutz

Die Technische Systeminfo?6 „Brandschutz“ des Fachverbands WDVS bietet Handwerkern und Architekten auf 32 Seiten einen umfangreichen Überblick zum Thema. Erstellt wurde die Systeminfo vom...

mehr
Ausgabe 2016-06

Fachverband Innendämmung steht für höchste Qualitätsstandards

In Zukunft wird es verstärkt erforderlich sein Außenwände raumseitig zu dämmen. Allgemein ist bei vielen Planern, Handwerkern und Immobilienbesitzern jedoch immer noch eine hohe Skepsis gegenüber...

mehr

Seminare zum energetischen Bauen und Sanieren in Bielefeld-Brackwede

Das Handwerksbildungszentrum (HBZ) in Bielefeld-Brackwede bietet 15 Module zu energetischen Bau- und Sanierungsmaßnahmen an. Die 15 Seminare rund um das energetische Bauen und Sanieren richten sich...

mehr