Großer Auftritt für die Kunst

Ein Verlegerpaar setzt im neuen Eigenheim seine persönliche Leidenschaft für Grafik und Kunst in Szene. Für großzügiges Tageslicht sorgen die besonders schlanken Fenster- und Türelemente aus dem Finstral-Aluminiumprogramm FIN-Project.

Für den Entwurf zeichnet das Architekturbüro Philipp Architekten verant­wort­lich. Die Herausforderung, das längs zum Hang liegende und extrem schmal geschnittene Grundstück zu gliedern, wurde durch sichtbare Bezugs­li­nien gelöst. Der streng geometrische Baukörper besteht aus mehreren Blöcken, die sowohl horizontal als auch vertikal gegeneinander versetzt sind. Ebenfalls konsequent geradlinig sind sämtliche Verglasungen angeordnet. Ihre anthrazitfarbenen Aluminiumrahmen verleihen der strahlend weißen Fassade Halt und Struktur.

Ein zentrales Thema des architektonischen Entwurfs war die exakte Lichtplanung. Wesentlich für die Leichtigkeit der Architektur und die enorme Tageslichtausbeute im Gebäude sind die Fenster- und Türelemente aus dem Aluminiumprogramm FIN-Project von Finstral. Die hier verwendete Flügelvariante „Novaline“ mit außenseitig verdeckt liegendem Flügel und unsichtbarem Blendrahmen erreicht bei Dreifachverglasung mit dem Fensterglas S-Valor (Ug = 0,6 W/m2K) einen Fensterdämmwert von Uw = 0,83 W/m2K.

Der Aufbau der Fensterprofile besteht aus einem Mehrkammer-Kunststoffkern mit Mitteldichtung, der innen und außen mit Aluminiumprofilen fest verbunden wird. Das eingesetzte Glas wird umlaufend mit dem Flügel verklebt und die Eckverbindungen des Kunststoffkerns in Flügel und Blendrahmen zusätzlich luft- und wasserdicht verschweißt.

Darüber hinaus werden die Dichtungen mit dem Kunststoffprofilkern verschweißt. Der Aufbau garantiert nicht nur eine sehr gute Schlagregen- und Winddichtheit, sondern erhöht die Steifigkeit der gesamten Konstruktion. Daraus ergeben sich sowohl ein verbesserter Einbruchschutz als auch ein erhöhter Schallschutz.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-1-2

Gläserner Treppenhausturm fürs Einfamilienhaus

Wunsch eines Bauherr aus Süddeutschland war ein voll verglaster Treppenhausturm. Hiefür ist die Fassade des Neubaus symmetrisch aufgebaut, die Geschosse weichen nach oben hin immer weiter zurück...

mehr
Ausgabe 2010-03

Stabiles Kunststofffenstersystem

Das Kunststofffenstersystem Alphaline 90 von Veka bietet gute Dämmwerte, hohe Stabilität beim Einsatz von Dreifach-Isoliergläsern und vielseitige Einsetzbarkeit. Mit herkömmlichen...

mehr
Ausgabe 2011-09

Modernes Holzdenkmalfenster

Das Holzdenkmalfenster HDF 82 Stil aus dem Hause Kneer-Südfenster kann aufgrund der größeren Bautiefe von 82 mm Verglasungen bis 44 mm dicke Scheiben aufnehmen. Das neue Denkmalfenster-System...

mehr
Ausgabe 2014-1-2

Holzdenkmalfenster mit schma­len Ansichten

Das Holzdenkmalfenster HDF 82 Stil kann mit 82 mm Bautiefe Verglasungen bis 44 mm Scheibendicke aufnehmen. Dadurch erzielt das System eine ausgezeichnete Wärmedämmung und hohen Schallschutz. Das HDF...

mehr
Ausgabe 2014-7-8

Lösungen für hohe Flügelgewichte

Der besonders stabile vollverdeckte Drehkippbeschlag activPilot Select trägt schon in der Standardausführung Flügelgewichte bis 100 kg ohne zusätzliche Bauteile. Da Ecklagerbolzen und...

mehr