Kiesow überreichte Innovationspreis

Prof. Dr. Gottfried Kiesow übergab auf der denkmal 2010 in Leipzig Ende November den Sonderpreis für Innovationen in der handwerklichen Baudenkmalpflege an Erich Pummer. Die Verleihung des Preises der Kiesow-Stiftung fand anlässlich des 25. Jubiläums der Deutschen Stiftung Denkmalschutz statt. Das Atelier Erich Pummer aus Rossatz, Österreich, hat ein Vakuum-Kreislauf-Festigungsverfahren für historische Steinskulpturen und Denkmale entwickelt (siehe bauhandwerk 11.2010, Seite 54). Das Verfahren (nach Patent Vujasin) gilt als echte Innovation in der handwerklichen Baudenkmalpflege. Es basiert auf zahlreichen empirischen Versuchen verschiedener Restauratoren, die bis auf das Jahr 1962 zurückgehen.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-11

Steinfestigung in situ

Das Vakuum-Kreislauf-Festigungsverfahren historischer Steinskulpturen und Denkmale gilt als echter Forschritt in der handwerklichen und konservierenden Baudenkmalpflege. Auf der Grundlage des Patents...

mehr
Ausgabe 2014-11

Bernhard-Remmers-Preis in Leipzig

Zum achten Mal wird am 6. November im Leipziger Congress-Center der Bernhard-Remmers-Preis für herausragende Leistungen in der handwerklichen Baudenkmalpflege verliehen. Die alle zwei Jahre...

mehr
Ausgabe 2016-10

denkmal 2016 zeigt Bandbreite der Restaurierung

Auf der europäischen Leitmesse denkmal, die vom 10. bis 12. November in Leipzig stattfindet, versammeln sich die nationalen und internationalen Akteure der Denkmalpflege, Restaurierung und...

mehr
Ausgabe 2010-12

Altbau für DSD

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat sich das unter Denkmalschutz stehende Bürogebäude in der Bonner Schlegelstraße 1 (53113 Bonn) zum neuen Domizil erwählt. Hier befand sich bis 1999 die...

mehr

Verleihung des Bernhard Remmers Preises erst 2021

Zwanzig Jahre Bernhard Remmers Preis im Jahr „zwanzig zwanzig“ - die Preisverleihung im Rahmen der „denkmal“ in Leipzig hätte eine runde Sache werden können. Nun macht die Corona-Krise...

mehr