Klebeband für Fensterfugen

Um im Neubau luft- und winddichte Anschlussfugen bei der Fenstermontage gewährleisten zu können, greifen Fenstermonteure vor allem auf verschiedene vorkomprimierte Bänder und Folien zurück. Eine neue Lösung, die sich deutlich schneller und unkomplizierter verarbeiten lässt als die gängigen Vorgehensweisen, präsentiert das Schweizer Unternehmen Siga auf der BAU 2013 in Form des vollflächig haftenden Klebebands Fentrim. Das Klebeband gibt es in zwei Versionen: als Fentrim 20 zur luftdichten Verklebung innen (sd = 20 m) und als diffusionsfähiges Fentrim 2 zur Herstellung der schlagregen- und winddichten Ebene außen (sd = 2 m). Je nach Fensterart und Einbausituation kommt es in den Abmessungen 15/135 oder 15/85 mm zum Einsatz, so dass auch unterschiedliche Fugenbreiten verarbeitet und Anschlüsse im Brüstungsbereich hergestellt werden können. Durch die werkseitige Vorfaltung, bei der bereits ein Trennstreifen entfernt ist, lässt sich das Klebeband schnell und passgenau anbringen. Darüber hinaus ermöglicht die Lochzone im Vliesträger eine optimale Putzverankerung mit dem Untergrund. Fentrim klebt sofort vollflächig ohne Voranstrich oder zusätzliche Klebmasse.

 

Siga Cover AG

CH-6017 Ruswil

Tel.: +41 41/496626-2

Fax: +41 41/496626-3

www.siga.ch

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-12

Klebeband für schwierige Anschlüsse

Die Firma Siga bietet mit Corvum ein Hochleistungs-Klebeband für die fachgerechte Umsetzung einer luftdichten Gebäudehülle an. Einseitig haftend und passgenau vorgefaltet erleichtert es den Umgang...

mehr
Ausgabe 2009-05

Luftdichter Sockelanschluss

In der Praxis sind verschiedene Verbindungs-Techniken für den Sockelanschluss möglich. Im Holzbau beispielsweise kommt meist eine Spur- oder Richtschwelle auf der Bodenplatte des Gebäudes zum...

mehr