PU-Dämmplatte mit verbessertem Lambdawert

Die weiterentwickelte WDVS-Dämmplatte „Purenotherm S“ besteht aus unkaschiertem PU-Dämmstoff. Sie ist in verschiedenen Dicken erhältlich. Bei der Dicke von 120 mm hat sie einen Lambda-Wert von bis zu 0,024 W/mK. Bei den dünneren Versionen der Dämmplatte ist der Lambdawert größer. Für die Fassade empfiehlt Puren einen U-Wert von 0,2 W/m²K. Der Wert liegt etwa 30 Prozent unter dem Referenz-U-Wert. Statt 140 mm wird jetzt nur noch eine Dämm­stoffdicke von 120 mm benötigt, um einen U-Wert von 0,2 W/m²K zu erreichen. Der Dämmstoff „Purenotherm S“ ist bauaufsichtlich zugelassen und normalentflammbar. Die PU-Dämm­platte ist 1000 mm breit und 500 mm hoch. Lieferbar ist sie in Dicken von 20 bis 300 mm. Individuelle Dicken gibt es beim Hersteller auf Anfrage. Die Kanten der Platten sind stumpf ausge­bildet.

Puren GmbH
88662 Überlingen
Tel.: 07551/8099-0
info@puren.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2009

Brandschutzriegel für WDVS

Abhängig von den jeweiligen Landesbauordnungen müssen bei einem WDVS aus Polystyrol-Hartschaum (EPS oder XPS) ab einer Dämmstoffdicke über 100 mm in bestimmten Abständen umlaufend oder an...

mehr
Ausgabe 03/2012

Hochleistungs-WDVS

Die technischen Parameter des Hochleistungs-WDVS Lobatherm HD/G 026 von quick-mix übertreffen die erhöhten Qualitätsanforderungen für Dämmstoffe zur Verwendung im WDVS. Die Dämmplatte ist dank...

mehr
Ausgabe 03/2017

Schaumglas dämmt jetzt besser

„Foamglas T3+“ ist eine neu entwickelte Version des Dämmstoffs aus Schaumglas. Das Plus steht für eine verbesserte Dämmleistung. Mit der Platte wird ein Lambdawert von 0,036 W/mK erreicht....

mehr
Ausgabe 11/2012

EPS 031 scheut keinen Vergleich

EPS 031 sei als Dachdämmung effizienter als jeder andere Dämmstoff – das jedenfalls behauptet Hersteller Kingspan Unidek mit Verweis auf die in der Praxis geringen Dickenunterschiede zwischen EPS...

mehr