Richtige Montage verhindert Kundenfrust

Die Mitgliedsunternehmen der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren sorgen mit einer umfangreichen Gütesicherung dafür, dass die Produkte einwandfrei sind und der Einbau von modernen transparenten Außenbauteilen und hochwertigen Außentüren sach- und vor allem auch fachgerecht erfolgt. Bernhard Helbing, Vorsitzender der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren, formuliert es so: „Baupfusch macht den guten ersten Eindruck des Produktes völlig zunichte. Darum endet die Verantwortung, welche die Mitglieder unserer Gütegemeinschaft für ihr Produkt übernehmen, erst mit der korrekten Montage beim Kunden.“ Probleme können vor allem dort auftreten, wo viele verschiedene Gewerke zusammentreffen – was auf Baustellen in der Regel der Fall ist. Aber auch hinsichtlich der Bauphysik muss die Montage mit Weitblick geplant und ausgeführt werden. So werden feuchte Wände oft auf die neuen Fenster zurückgeführt. Dem unentschlossenen Laien hilft hier das RAL-Gütezeichen „Montage“, das den Mitgliedern der Gütegemeinschaft nach entsprechenden Prüfungen verliehen wird. Das Gütezeichen, das es für alle gängigen Rahmenmaterialien gibt, findet sich als Aufkleber auf den gütegesicherten Produkten – ebenso wie das Gütezeichen „Fertigung“, das zeigt, dass ein Fenster für das harte Alltagsleben wirklich taugt.

Weitere Informationen zur Gütegemeinschaft im Internet unter www.window.de

Thematisch passende Artikel:

05/2013

RAL Gütezeichen Innendämmung

Seit 1925 vergibt RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. neutral und unabhängig Gütezeichen, die von Gütegemeinschaften getragen werden. Diesen schließen sich...

mehr