Sol-Silikatfarbe: Allrounder für Innen

Als echter Allrounder für Innen präsentiert sich die neue universelle Sol-Silikatfarbe Innotop aus dem Hause Keim. Sie ist geeignet für Wand- und Deckenanstriche auf allen gängigen Untergründen, ob Putz, Gipskarton oder Raufaser, ob Neu- oder Renovieranstrich. Innotop bietet ein hervorragendes Deckvermögen und ein sicheres, einwandfreies Anstrichbild mit angenehmem Weißgrad – bei verblüffend einfacher Verarbeitung: Eimer auf, streichen, fertig. Die Sol-Silikatfarbe der Nass–abriebklasse 3 hat eine samtmatte Oberfläche und ist dampfdiffusionsfähig, nicht­brennbar sowie lösemittel- und weichmacherfrei. Ihre positiven bauphysikalischen Eigenschaften sorgen zudem für ein optimales Raumklima. Innotop ist eine Sol-Silikatfarbe nach DIN EN 13 300 und erfüllt auch die Anforderungen der DIN 18 363, 2.4.1 Dispersionssilikatfarbe.

 

Keimfarben GmbH & Co. KG
86420 Diedorf
Tel.: 0821/4802-0
Fax: 0821/4802-210
www.keimfarben.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-05

Weißer Allrounder

Bei der Wandfarbe „Innostar“ von Keimfarben genügt laut Hersteller in den meisten Fällen ein Anstrich. Sie spritzt kaum beim Streichen und ermöglicht eine schnelle, sichere und produktive...

mehr
Ausgabe 2013-03

Die erste Silikatfarbe für Holz

Holzbauteile sind im Außenbereich den Einflüssen der Witterung ausgesetzt; Sonne, Regen, Schnee und andere Faktoren beanspruchen die Oberfläche. Hochwertige Beschichtungen leisten einen...

mehr
Ausgabe 2011-06

Fassadenfarbe sorgt für saubere Luft

Einen neuen Lösungsansatz zur Reduktion von Luftschadstoffen bietet das Prinzip der Photokatalyse, bei der eine Substanz durch Licht dazu angeregt wird , eine chemische Reaktion auszulösen...

mehr
Ausgabe 2009-04

Einkomponentige Silikatfarbe

Besonders bei der Sanierung historischer Bausubstanz stößt die Verarbeitung von zweikomponentigen Silikatfarben aufgrund schwieriger Untergrundgegebenheiten immer wieder an Grenzen. Für dieses...

mehr
Ausgabe 2014-7-8

Satte Farbtöne auf WDVS

Auf Wärmedämm-Verbund­sys­temen sind dunkle Farbtöne wegen eines erhöhten Rissrisikos durch thermisch induzierte Spannungen bisher nur bedingt ausführbar. Daher gilt ein Hellbezugswert von...

mehr