Systemlösung für freitragende Raumzellen entwickelt

Mit RigiRaum stellt Rigips eine neue Systemlösung vor, mit der freitragende Raumzellen erstellt werden können – statischer Nachweis inklusive. Die maximale Wandlänge beträgt 10 m. Die Breite richtet sich nach der maximalen Spannweite des Deckensystems, in der Regel etwa
5 m. In den Wänden werden zur Lastabtragung des Deckengewichts und aus Gründen der Stabilität die äußeren Profile und gegebenenfalls weitere Ständerprofile gegen so genannte XL-Stützen ausgetauscht. Diese bestehen aus „Rücken an Rücken“ verschraubten UA-Profilen (≥ 75 mm). Auf den Stützen und Wänden liegt ein umlaufender Rähm aus nach außen geöffneten UA-Profilen auf. Daran wird die Deckenkonstruktion – als Weitspannträgerdecke oder als freitragende Decke konstruiert – befestigt. Die Beplankung der Wände erfolgt je nach Brandschutzanforderungen mit der Hartgipsplatte, der Gipsfaserplatte oder der Feuerschutzplatte des Herstellers.

Saint-Gobain Rigips GmbH
40549 Düsseldorf
Tel.: 0211/5503-234
Fax: 0211/5503-477
info@rigips.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2015

Freitragende Brandschutzdecke

Freitragende Deckensysteme kommen meist dann zum Einsatz, wenn eine hohe Installationsdichte im Deckenbereich die fachgerechte Montage abgehängter Deckensysteme nicht zulässt. Die freitragende Decke...

mehr
Ausgabe 03/2011

Modulplatte spart Material und Zeit

Die Herstellung von geraden Abschlusskanten im Trockenbau – etwa bei gleitenden Deckenanschlüssen oder in Schattenfugen – kostet Zeit und die volle Aufmerksamkeit des ausführenden Fachhandwerkers....

mehr
Ausgabe 05/2015

Fugenspachtel mit verkürzter Abbindezeit

Unter den gipsgebundenen Spachtelmassen gibt es derzeit keine, die schneller ist: Nach bereits 30 Minuten ist der weiterentwickelte „VARIO 30“- Fugenspachtel von Rigips abgebunden. Eine hohe...

mehr
Ausgabe 7-8/2016

Lasten befestigen ohne Bohrmaschine

Schwere Lasten können an einer mit der neuen „Rigips Habito“-Gipsplatte beplankten Stän­der­wand ohne Dübel, aus­schließlich mit Schrauben befestigt werden. Die Platte ermöglicht die...

mehr
Ausgabe 10/2011

Spachteln im Spritzverfahren

Der Name deutet es an: ProMix Airless F von Rigips ist eine besonders feine Fertigspachtelmasse, die sich aufgrund ihres idealen Durchflussverhaltens gut für die maschinelle Airless-Verarbeitung...

mehr