Architekten-Infotag „In Zukunft? Holzbau!“ in Augsburg

Welche Chancen stecken im Holzbau – ästhetisch und bauphysikalisch? Vom Brettschichtholz aus Birke bis zum Holzfaser-WDVS und vom sicheren Fensteranschluss bis zum Anti-Algen Putzsystem bietet der Architekten-Infotag am 4. Mai 2022 einen fachlichen Rundumschlag zum Thema „In Zukunft? Holzbau!“ Die hybride Fortbildungsveranstaltung findet online und vor Ort in Augsburg statt und wird von der dena mit acht Unterrichtseinheiten anerkannt. Das teilt das Holzfaserplattenwerk Gutex mit. Noch bis zum 20. April 2022 können Interessierte sich anmelden.

Die ersten Häuser wurden bereits vor 10.000 Jahren gebaut. Aus Holz. Und auch heute ist das Bauen mit Holz aktuell wie nie zuvor, denn der Rohstoff verfügt über exzellente thermische und wohnklimatische Eigenschaften. Dazu ist Holz ein heimischer, nachwachsender Rohstoff, der Kohlenstoff bindet und so zur Reduzierung von CO2 beiträgt. Dank seiner Eigenschaften als leichter und zugleich fester Werkstoff eröffnet der Holzbau nicht nur eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten, sondern ermöglicht auch die Aufstockung von Gebäuden. Und das in Rekordzeit, da Wand- und Deckenelemente in großem Umfang werksseitig vorgefertigt werden können. 

Bauen und Gestalten im Einklang mit der Natur

Am 4. Mai 2022 geht es für Architekten, Planer und Holzbauer vom großen Ganzen bis ins Detail. Der Infotag „In Zukunft? Holzbau!“ zeigt Beispiele für das Bauen und Gestalten im Einklang mit der Natur. Die Kooperationsveranstaltung beinhaltet markenübergreifende Fachvorträge, Schulungsunterlagen und ein Teilnahmezertifikat. Sie findet vor Ort im Ringhotel Alpenhof in Augsburg statt und wird live gestreamt. Die Teilnehmer erhalten von der dena acht Unterrichtseinheiten anerkannt.  (bhw/ela)

Hier geht es zur Anmeldung: https://www.gutex.info/in_zukunft_holzbau

Thematisch passende Artikel:

2013-1-2

Innendämmung aus Holzfaser

Die neue Holzfaser-Innendämmplatte Gutex Thermoroom vereint alle Voraussetzungen für eine optimale Innendämmung. Durch die geringe Wärmeleitfähigkeit mit ?=0,040 W/mK sorgt die Dämmung für eine...

mehr
2012-06

Dachdämmung bietet Lärmschutz

Im Fokus vieler Dachsanierungen steht neben der Wärmedämmung die Luftschallreduzierung. Hier bietet sich eine Kombination aus Zwischensparren- und Aufdachdämmung an: zwischen den Sparren die...

mehr
2014-1-2

Boratfreie Holzfaser-Einblasdämmung

Die Holzfaser-Einblasdämmung von Gutex passt sich den zu dämmenden Hohlräumen, unabhängig von ihrer geometrischen Ausführung exakt an. Es spielt keine Rolle, ob die Gefache auf gängige...

mehr
2016-05

Holzfaserdämmplatten und Kalkputz

Als erstes Innendämmsystem hat die „Thermoroom“-Innendämmung zusammen mit dem Innendämmsystem „weber.therm eco“ aus Kalkputz eine RAL-Zertifizierung erhalten. Bei dem System wird die...

mehr
2009-03

Dicke Holzfaserdämmplatte

Die für Holzständerkonstruktionen gängigen Dämmplattendicken des WDV-Systems Thermowall von Gutex liegen bei 40 bis 100 mm und werden jetzt durch eine weitere Platte in 120 mm Dicke ergänzt....

mehr