BG Bau bietet psychologische Beratung online an

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) bietet ihren Versicherten eine psychologische Onlineberatung an. Das Angebot richtet sich an Menschen, die entweder einen schweren Arbeitsunfall hatten oder an einer anerkannten Berufskrankheit erkrankt sind. Auch Augenzeugen eines schweren Arbeitsunfalls einer Kollegin oder eines Kollegen können auf den Service zurückgreifen. Die kostenlose Beratung dient als erste Orientierung und unterstützt bei der Bewältigung der psychischen Belastungen.

Ein schwerer Unfall oder eine Erkrankung haben nicht nur körperliche Folgen. Oft leiden die Betroffenen auch psychisch unter den Ereignissen. Gefühle der Einsamkeit, Ängste oder depressive Verstimmungen können belasten und sich auf den Heilungsprozess auswirken. Mit der Onlineberatung bietet die BG Bau ihren Versicherten ein niedrigschwelliges Angebot, um mit qualifizierten Psychologinnen und Psychologen in den Austausch zu kommen. „Mit der schnell und unkompliziert zu erreichenden Onlineberatung möchten wir unsere Versicherten bei der Bewältigung der akuten Ausnahmesituationen unterstützen und sie – wenn nötig – im Anschluss frühzeitig mit weiteren Angeboten versorgen“, sagt Jörg Wachsmann, Leiter der Abteilung Steuerung Rehabilitation und Leistungen der BG Bau.

Zur Beratung in zwei Schritten

Die Beratung ist kostenlos, anonym und kann deutschlandweit durchgeführt werden. Die Psychologinnen und Psychologen sind täglich nahezu rund um die Uhr über das Smartphone oder den Computer erreichbar. Der Austausch erfolgt über ein Onlinetelefonat, mit oder ohne Video, oder per Textchat und ist in mehreren Sprachen möglich. Die erste Beratung erfolgt innerhalb von 24 Stunden nach Anmeldung auf der Internetseite.

Für die Anmeldung wenden sich Betroffene an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BG Bau – zum Beispiel über die Suchfunktion für Ansprechpersonen nach Postleitzahlen. Dort erhalten sie die erforderlichen Informationen zur Anmeldung für die psychologische Onlineberatung. Alle Beratungen unterliegen der gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht und sind mit modernstem Datenschutz abgesichert.

„Die Beratung ist noch keine Therapie. Aber sie gibt unseren Versicherten eine erste Anlaufstation, wenn sie das Gefühl haben, in der Situation überfordert oder unsicher zu sein“, sagt Jörg Wachsmann. Sollte im Anschluss eine Therapie und eine längere psychologische Begleitung nötig sein, vermittelt die BG Bau ihre Versicherten direkt an eine spezialisierte Psychotherapeutin oder einen spezialisierten Psychotherapeuten. „Unsere Erfahrungen zeigen: lieber einmal mehr mit jemanden reden als einmal zu wenig. Jedes Wort kann helfen, ob geschrieben oder gesprochen.“

Weitere Informationen:

 

Thematisch passende Artikel:

Schnelle Hilfe in akuten Krisen

Die BG BAU bietet psychologische Beratung online an

Ein schwerer Unfall oder eine Erkrankung haben nicht nur körperliche Folgen. Oft leiden die Betroffenen auch psychisch unter den Ereignissen. Gefühle der Einsamkeit, Ängste oder depressive...

mehr

BG Bau: Was sich 2024 für Handwerker ändert

Neuer Gefahrtarif der BG Bau Ab 1. Januar 2024 gilt der 4. Gefahrtarif der BG Bau. Den einzelnen Tarifstellen des Gefahrtarifs sind Gefahrklassen zugeordnet. Diese sind ein Faktor der...

mehr

Verkehrssicherheit: Neue Themenseite der BG Bau

Die Beschäftigten am Bau sind viel unterwegs. Damit sie sicher von A nach B kommen, gibt es von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) alle Angebote zur betrieblichen Verkehrssicherheit...

mehr

Neues Angebot der BG Bau gegen berufsbedingte Schulterbeschwerden

Schulterprobleme gehören zu den häufigsten Beschwerden von Beschäftigten in Deutschland – auch in der Bauwirtschaft. Die Ursachen sind vielfältig und rechtzeitiges Handeln kann einer...

mehr
Die neue Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten ist da!

Kürzer, klarer und verständlicher: die neue DGUV Vorschrift 38

Die UVV Bauarbeiten, auch als DGUV Vorschrift 38 bezeichnet, hat ihren Ursprung im Jahr 1977 und wurde letztmalig 2012 punktuell unter Berücksichtigung des europäischen Rechts und des...

mehr