Online-Branchentreff von Layher im Februar

Gerüstbau im Wandel – Impulsvorträge und Diskussionsrunden

Am 11. Februar 2022 findet der virtuelle Branchentreff „Layher.Live“ zum zweiten Mal statt. Kunden und Interessenten aus dem Gerüstbaubereich, Bauhandwerk und Baugewerbe erwartet von 14 bis 16 Uhr ein Programm mit kompakten Impulsvorträgen und interaktiven Diskussionsrunden. Das Thema der Veranstaltung ist: „Gerüstbau im Wandel – Ablaufoptimierung als Chance“.

Impulsvorträge

Nach der Begrüßung um 14 Uhr beginnt um 14.15 Uhr der erste Impulsvortrag: Extrem-Bergsteiger Benedikt Böhm, Geschäftsführer der Sportmarke Dynafit, befasst sich in seinem Vortrag „Speedbergsteigen – Optimierung, um zu überleben" mit der Frage, was der Begriff Optimierung in der Welt des Bergsteigens bedeutet. Danach gibt es eine interaktive Diskussionsrunde. Um 15 Uhr geht es weiter mit dem zweiten Impulsvortrag: „Zeitalter der Umgestaltung". Darin erläutert Michael Kempf, Mitinhaber der Beratungsfirma CPC AG, anhand von Beispielen, welche Potentiale in den großen Veränderungen unserer Gegenwart stecken. Seine Kernbotschaft ist: Veränderungen lassen sich nicht aufhalten, aber erfolgreich managen.

Diskussionsrunden mit Gerüstbauunternehmern

Erfahrene Branchenkenner stehen für die Diskussionsrunden zwischen den Vorträgen zur Verfügung:  Christoph Grimberg, Mitglied der Geschäftsleitung und Prokurist der Schulz Gerüstbau GmbH & Co. KG, Tobias Hansjürgens, Bereichsleiter Gerüstbau der Nietiedt Gerüstbau GmbH und Peter Schüttler, geschäftsführender Gesellschafter der Schüttler Gerüstbau GmbH. Dabei geht es in den Diskussionsrunden unter anderem um folgende Fragen: Wie sind Gerüstbauunternehmen auf die großen Umwälzungen unserer Zeit eingestellt? Wie können Unternehmer handeln, um im Spiel zu bleiben, Marktanteile auszubauen und die Herausforderungen der Zeit als Chance zu gestalten? Diese und weitere Fragen werden interaktiv mit den Zuschauern diskutiert. Die Podiumsteilnehmer geben zudem praktische Tipps, zeigen neue Möglichkeiten auf und beantworten konkrete Fragen von Zuschauern.

„Mit Layher.Live wollen wir neue Impulse und praxisorientierte Anregungen geben sowie unterschiedliche Herangehensweisen und deren Chancen und Risiken mit Experten diskutieren“, sagt Layher-Vertriebsleiter Andreas Beck.

Weitere Informationen sowie ein Registrierungsformular stehen ab sofort unter www.layher.live zur Verfügung.

Termin: 11.2.2022, 14 bis 16 Uhr

Thematisch passende Artikel:

2011-10

Klosterkirche „maßgeschneidert“ eingerüstet

Die Gerüstbaufirmen Burkart Gerüstbau aus Rheinstetten und die Firma Wolfgang Fuchs aus Bühlertann schufen mit dem AllroundGerüst von Layher am und im ehemaligen Zisterzienserkloster Maulbronn die...

mehr
2014-09

Teleskopierbarer Spaltboden

Mit dem teleskopierbaren Spaltboden von Layher lassen sich Spalten von 40 mm bis 255 mm schnell, flexibel und stufenlos schließen, denn laut Norm darf der Spalt in der Belagsfläche von Gerüstlagen...

mehr
2009-05

Leichtes Fassadengerüst

Beim neuen Star Rahmen von Layher handelt es sich um eine Erweiterung zum Allround Gerüst des Herstellers, mit der sich Fassadengerüste durch eine Gewichtsersparnis von fast 40 Prozent jetzt um ein...

mehr
2019-05

Drei Generationen Gerüstbau

Für Handwerker wie die Firma Morlok aus Brackenheim-Meimsheim www.stukkateur-morlok.de ist Flexibilität sehr wichtig. Der Unternehmer Markus Morlok setzt daher auf ein eigenes „Blitz“-Gerüst,...

mehr
2015-11

Sicher und komfortabel nach oben

Sicherheit, Bequemlichkeit und Schnelligkeit beim Aufstieg bietet die einteilige und damit montagefreundliche Podesttreppe für das „Blitz Gerüst“ sowie das „AllroundGerüst“ – je nach...

mehr