Kapillaraktives Innendämmsystem Rotkalk in-Board

Das Putzsystem „Knauf Rotkalk in-System“ ist ein komplett mineralisches Innendämm-System. Basis des ka­pillaraktiven, diffusionsoffenen Systems ist die „Rotkalk in-Board“ 045 Dämmplatte. (Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,045 W/mK). Verfügbar ist die Innendämmplatte in ­Dicken von 50, 60, 80 und 100 mm. Zum Innendämmsystem gehört außerdem die 25 mm dicke „Rotkalk in-Board“ Laibungsplatte zur Ver­mei­dung von Wärmebrücken im Bereich Fenster, Türen und als flankierende Dämmung. Beide Dämmplatten bestehen aus Perlitgestein. Komplettiert wird das System durch zwei Mörtel: „Rotkalk in-Klebe­mör­tel“ und „Rotkalk in-Füllmörtel“ zum Verfüllen von Fehlstellen und Plattenfugen.

Knauf Gips KG
97346 Iphofen
Tel.: 09323/31-0

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-05

Vulkanisches Perlitgestein als Dämmung

Das „Rotkalk in-System“ von Knauf ist ein Innendämmsystem aus Dämmplatte, Lai­bungs­platte und Mörtel. Basis des Systems ist die „Rotkalk in-Board 045“ Dämmplatte. Sie hat eine...

mehr
Ausgabe 2009-04

Innendämmplatte aus Perlit

Mit TecTem Insulation Board Indoor bietet Knauf Perlite eine neue rein mineralische Platte aus dem natürlichen Rohstoff Perlit für die Innendämmung. Neben den thermischen Eigenschaften besitzt die...

mehr
Ausgabe 2020-09

Mineralisches Knauf Innendämm-System mit Kalkputz im Restaurant-Café Solista in Soest

Das neue Restaurant-Café und Eiscafé Solista liegt im Zentrum der Altstadt von Soest und war bereits zuvor ein Restaurant und Eiscafé. Die Prämisse von Seiten Stadt war, den alten Komplex...

mehr
Ausgabe 2011-7-8

Innendämmung mit Wandflächenheizung

Die Kombination von TecTem Insulation Board Indoor mit einer Wandflächenheizung wie dem climasystem von aquatherm eignet sich hervorragend für eine Wärmeerzeugung auf niedrigem Temperaturniveau....

mehr
Ausgabe 2012-12

Nachträgliche Installation im WDVS

Bisher ist das Verlegen neuer Leitungen im Zuge von Modernisierungen mit viel Aufwand, Dreck und Lärm verbunden. Das muss nicht mehr sein, denn die Firma Fränkische hat mit FFKu-ReMo click ein...

mehr