Bis unter die Decke saugen mit dem Industriesauger „VHB436“ von Nilfisk

Der batteriebetriebene Industriesauger „VHB436“ eignet sich für Lager und Logistik. Holzspäne, Kunststoffreste, gefährliche Stäube, kleine Etiketten oder geringe Mengen an Flüssigkeit – der Industriesauger lässt unterschiedlichste Verschmutzungen in Lager- und Produktionshallen in seinem 50 oder 100 Liter fassenden Behälter verschwinden. Dabei stellen schwer zugängliche Bereiche, wie etwa zwischen Paletten oder oberhalb von Regalen, kein Hindernis dar. Das Gerät saugt bis unter die Decke oder entlang von Fassaden, denn eine Überkopfreinigung ist aufgrund  des Zubehörs auch ohne Leiter kein Problem. Für nicht einsehbare Bereiche steht ein Set samt Kamera und Display zur Verfügung. Nilfisk nutzt eine neue, modulare Generation an Lithium-Ionen-Batterien. Vorteile: Äußerst kurze Ladezeiten – in lediglich zwei Stunden kann von 0 auf 90 Prozent geladen werden – eine Lebensdauer von bis zu sieben Jahren, die modulare Konfiguration, die jeder Zeit eine unkomplizierte Skalierung ermöglicht sowie der Austausch der Batterien in andere kompatible Bodenreinigungsmaschinen von Nilfisk. In der Standardausstattung des „VHB436“ sorgt ein hochwertiger Filter der M-Klasse  für eine einwandfreie Filtrationsleistung. Optional können Anwender zwischen einem Filter der M-Klasse PTFE (für ölige, haftende Stäube) sowie Upstream HEPA 14 Absolutfilter (für krebs- beziehungsweise krankheitserregende Stäube) wählen. 

Nilfisk GmbH

89287 Bellenberg

Tel.: 07306/72-444

auftrag.de@nilfisk.com

www.nilfisk.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-05

Allessauger mit automatischer Filterreinigung

Metabo hat sein Programm an Allessaugern um die Geräte ASR 35 L AutoClean und ASR 35 M AutoClean erweitert. Die beiden 1400-Watt-Sauger fassen je 35 Liter und saugen Stäube, Schmutz und nicht...

mehr
Ausgabe 2021-10

Staub auf der Baustelle erkennen und verstehen

Sowohl auf der Baustelle als auch in der Werkstatt gilt das Sprichwort: „Wo gehobelt wird, fallen Späne.“ Deutlich problematischer als derart grobe Abfälle, sind jedoch die Unmengen an Staub, die...

mehr