Design und Funktion im Einklang

Bei der Renovierung eines Büro- und Geschäftshauses im niederländischen Leiden wurden auch neue Treppen eingebaut. Die deutsche Firma Meyer & Grave beschichtete die Konstruktion, zu der auch integrierte Sitzmöbel und Dekoelemente gehören, mit Produkten von Remmers.

Viel Licht, Raum und Farbe erzeugen eine großzügige Raumatmosphäre in der sich jeder wohlfühlt. Deshalb ist die Adresse Schipholweg 55 im niederländischen Leiden als Firmensitz sehr begehrt. Das moderne Raumdesign ist „made in Germany.”

Das repräsentative achtgeschossige Bürogebäude in Leiden verfügt über eine Gesamtfläche von etwa 7841 m2. Es beherbergt das Unternehmen TNO, die Handelskammer Leiden, Geschäfte, Res­taurants, Hotels, ein Fitness-Center und Banken.  Das Erdgeschoss, die erste und zweite Etage stehen als Büroflächen zur Verfügung. Nach fast 25 Jahren Standzeit gab es dort Instandsetzungs- und Modernisierungsbedarf der Treppen- und Aufgangsbereiche. Auftragnehmer für die Produktion der Treppen und Elemente war das Unternehmen Meyer & Grave in Visbek, dessen Schwerpunkt seit 1990 auf der Fertigung qualitativ hochwertiger Massivholztreppen liegt.

Treppenbau und Beschichtung

Bei Meyer & Grave werden täglich drei bis fünf Treppen produziert. Mit 35 qualifizierten Mitarbeitern, langjähriger Erfahrung, dem Einsatz neuester Maschinen – inklusive einer fortschrittlichen Luftbefeuchtungsanlage im Bereich der Lackierung – und EDV-Technik wurde das Unternehmen über die Landesgrenzen hinweg zu einem der führenden Anbieter am Markt.

Die Zusammenarbeit mit dem niederländischen Unternehmen Van Bruchem B.V. Dutch Designed Staircases aus Oostzaan (Djurre van Bruchem und Harm Heurkens) zeigte schnell erste Erfolge. Im Oktober 2014 beteiligte sich das deutsche Unternehmen Meyer & Grave aus Visbek an einem gemeinsamen Ausstellungsraum und präsentiert dort auf 300 m2 sein Fertigungs- und Lieferprogramm an Treppen und Möbeln.

Hierüber entstand der Kontakt zu dem Kunden und Bauherren „TNO innovation for life“ in Leiden. Das Motto des Unternehmens: „TNO führt Menschen und Wissen zusammen, um Innovationen zu fördern, die nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft und das Wohl der Gesellschaft voran bringen.”

Diese Orientierung am Fortschritt sollte auch im Raumdesign der Büro- und Verwaltungsräume ihren Ausdruck finden. Die hinsichtlich der Funktion optimal konstruierten Treppen und Möbel sollten durch ihre betonte Farbigkeit die Raumatmosphäre bestimmen, und TNO fand in dem deutschen Unternehmen Meyer & Grave den richtigen Partner für dieses ambitionierte Projekt.

Die Treppenkonstruktion

Die Treppen sind 2 m breit und werden von 200 mm dicken Wangen eingerahmt. Die Konstruktion besteht aus einem Stahlkern, der mit Holz ummantelt wurde. Für die Stufen verwendeten die Handwerker Bambus, der mit „HWS-112-Hartwachs-Siegel“ beschichtet wurde. Für die Sicherheit wurden Glasgeländer verbaut, die mit einem VA-Handlauf ausgestattet sind. Die auffälligen Farbtöne der Wangen und der integrierten Sitzmöbel und Dekoelemente wurde nicht von den Handwerkern angemischt, sondern nach Kundenvorgabe schon werkseitig von Remmers so eingestellt.

Autor

Jürgen Dirkes ist Produktmanager Holzfarben und Lacke bei der Remmers Baustofftechnik GmbH in Löningen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-1-2

Wunschtreppe nach Maß

Bei Fuchs-Treppen werden pro Jahr 5000 individuell geplante und maßgefertigte Wohnungstreppen produziert und anschließend auch von eigenen Fachhandwerkern montiert. Am Anfang stehen zunächst die...

mehr
Ausgabe 2012-12

Holzschutz-Creme

Remmers bietet eine Holzschutzlasur auf Creme-Basis, die Holz im Außenbereich gleich mit einem vielfachen Schutz ausstattet: Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Bläue, Fäulnis, Wespenfraß sowie Schimmel...

mehr
Ausgabe 2010-12

Hochwertiger Trittschallschutz

Das Entstehen von Trittschall lässt sich beim Treppensteigen nicht vermeiden, wohl aber seine Ausbreitung. Ziel ist es, die durch die Bewegungsenergie hervorgerufe-nen Schwingungen zu dämpfen, bevor...

mehr

Farbtrends für Holzfassaden

Remmers Baustofftechnik präsentiert als Systemlösung die wasserbasierte Lasur Induline GW-310 für Hölzer im Freien ohne Erdkontakt. Sie ist in allen Standardfarbtönen erhältlich. Sehr modern und...

mehr
Ausgabe 2011-03

Wärmereflektierende Farbe

Wenn der eine Raum wohnbehaglich warm und der andere unbehaglich kälter ist, muss das einen Grund haben. Vor allem dann, wenn bei beiden Wandaufbau und Außentemperatur gleich sind. Wie kommt das...

mehr