Dünnschichtiger Dämmputz fürs Denkmal

Bei dem vollkommen biozidfrei rezeptierten Aerogel-Dämmputz „Histobran“ handelt es sich um einen hoch diffusionsoffenen, nachhaltig feuchteregulierenden Kalkputz, der nicht brennbar ist (Baustoffklasse A2, s1, d0). Dank mineralischer Komponenten wirkt er algen- und pilzwidrig. Bei der Verarbeitung zeichnet er sich durch hohe Ergiebigkeit aus (1 kg ergibt 5 l Frischmörtel) und lässt sich in geringer Schichtdicke von Hand oder – empfehlenswert bei großen Flächen – mittels Spritztechnik applizieren lässt. Im Vergleich zu den herkömmlichen Wärmedämmputzen kann man „Histobran“ zwei- bis dreimal dünner auftragen, um die gleiche Dämmwirkung zu erzielen. Damit ist es besonders für denkmalgeschützte Gebäude geeignet, deren energetische Sanierung nur geringe Dämmschichtdicken zulässt. Der Mindestwärmeschutz wird schon mit 20 bis 30 mm Dämmputzdicke erreicht. Außerdem kann man mit dem Material die Original-Oberflächenoptik reproduzieren.

Proceram GmbH & Co. KG
40472 Düsseldorf
Tel.: 0211/247925 - 0

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2012

Innendämmung mit Putz

Für Kernsanierungen und Innendämmungen stellt ein vollmineralisches Dämmputz-System eine sehr wirtschaftliche Lösung dar. Aufgrund der flexiblen Auftragsdicke können Unebenheiten bis zu 100 mm...

mehr
Ausgabe 06/2017

Leichtputz mit Wärmedämmung

Der Leichtputz „Tri-O-Therm M“ von quick-mix hat wärmedämmende Eigenschaften und kurze Standzeiten. Er wird maschinell aufgetragen und weist die niedrige Wärmeleitfähigkeit von 0,055?W/mK auf....

mehr
Ausgabe 06/2011

Kalkputz gegen Feuchtigkeit

Der Kalkputz ist das Hauptprodukt der MKL SolidTechnology GmbH – ein kostengünstiger und biologisch unbedenklicher Naturbaustoff, der zum Sanieren, Renovieren und Modernisieren von Gebäuden aller...

mehr
Ausgabe 7-8/2014

Kalk-Innenputz in naturweiß

Die vom TÜV Nord mit dem Zertifikat „für Allergiker geeignet“ ausgezeichnete Kalk-Innenputzlinie von Schwenk ist jetzt auch in naturweiß erhältlich. Die Kalk-Innenputzlinie besteht aus sechs...

mehr
Ausgabe 05/2015

Dämmputz als Alternative zum WDVS Wie man mineralische Dämmputzsysteme richtig verarbeitet

Mineralische Dämmputze werden besonders häufig in der Denkmalpflege eingesetzt, da sie eine nachträgliche Wärmedämmung von Fassaden oder Außenwänden ermöglichen, ohne dass das Erscheinungsbild...

mehr