Für einen leisen Auftritt

Um einen zeitgemäßen Wohnstandard in Altbauten zu gewährleisten, sollte vom Vermieter neben der Verbesserung der energetischen Standards auch ein erhöhter Trittschallschutz sichergestellt werden. Dabei wird eine Sanierung häufig durch dünn dimensionierte Beton- oder Holzbalkendecken sowie geringe Raumhöhen erschwert. Für solche Fälle eignet sich das neue Trittschalldämmsystem weber.floor von Saint-Gobain-Weber, das mit  28 mm Gesamtaufbau ein Trittschallverbesserungsmaß von Δ Lw = 19 dB ermöglicht. Die Sanierungslösung eignet sich sowohl für die Anwendung auf Beton und alten Estrichen als auch auf festen Dielen, Bauplatten oder alten Bodenbelägen. Das System basiert auf der kombinierten Trittschall- und Trennlagenbahn weber.floor 4955. Das nur 2,5 mm dicke Material besteht aus einer Glasfaser-Dämmschicht und ist beidseitig mit einer PE-Folie kaschiert. Dank selbstklebender Folienüberlappung an den Stößen lassen sich die Bahnen schnell verlegen. Anschließend wird der Dünnestrich weber.floor 4365 in einer Schichtdicke von mindestens 25 mm aufgebracht. Für die nötige Stabilität sorgt ein Glasfaser-Armierungsgewebe. Die Oberfläche kann bereits nach zwei bis vier Stunden betreten werden. Belegt werden kann der Estrich nach einem Tag mit Fliesen, nach drei Tagen mit elastischen und textilen Belägen und nach sieben Tagen mit Parkett oder Laminat. Weitere Vorteile bringt der maschinelle Einbau mit dem Weber PumpTruck. Denn dadurch entfällt der Transport des Materials durch das Treppenhaus in die oberen Etagen sowie Staub und Schmutz durch das Anmischen innerhalb des Gebäudes. Eine durchschnittliche Drei-Zimmer-Wohnung kann so ohne größere Beeinträchtigungen für die übrigen Hausbewohner innerhalb eines halben Tages saniert werden.

Saint-Gobain Weber GmbH
40549 Düsseldorf
Tel.: 0211/91369-0

www.sg-weber.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-12

Schlanke Trittschalldämmung

Das weber.floor Trittschalldämmsystem von Saint-Gobain Weber besteht aus einer kombinierten Trittschall- und Trennlagenbahn mit Glasfaser-Dämmschicht  in Verbindung mit dem Dünnestrich weber.floor...

mehr

Saint-Gobain Weber stellt Highlights vor

Über 800 Profi-Produkte und Systeme umfasst die Produktpalette des Baustoffherstellers Saint-Gobain Weber nach eigener Aussage. Angesichts dieser Fülle ist es eine Herausforderung für Planer,...

mehr
Ausgabe 2022-06

Vorgefertigte WDVS-Fensterzarge von Saint-Gobain Weber

In Wärmedämm-Verbundsystemen wird jedes Fenster bisher manuell mit Dämmstoff umkleidet, abgedichtet und an die umliegende Dämmebene angeschlossen. Die Bearbeitung der Anschlussdetails ist sehr...

mehr

KS-Original und Saint-Gobain Weber starten Initiative „Wertvolle Wand“

Gemeinsam haben KS-Original und Saint-Gobain Weber die Initiative „Wertvolle Wand“ gestartet, um auf die Bedeutung wertbeständigen Bauens aufmerksam zu machen. Ziel ist es, wertvolles Bauen als...

mehr
Ausgabe 2022-10

Mit Baustoffen von Saint-Gobain Weber Fassade, Balkon und Keller zeitsparend sanieren

Beim ?weber.therm retec?-Verfahren, mit dem ein altes WDVS aufgedoppelt werden kann, werden zun?chst Schlitze in den Altputz gezogen, damit vorhandene Feuchtigkeit entweichen kann

Energieeffizienz ist ein Hauptaugenmerk vieler Sanierungen, unabhängig davon, ob der Auftraggeber die Immobilie privat oder gewerblich nutzt. Dabei entsprechen energetische Sanierungen dem...

mehr