Pumpfähiger Betonersatzmörtel von Saint-Gobain Weber erfüllt Anforderungen der TR Instandhaltung von Betonbauwerken

Der pump- und fließfähige Betonersatzmörtel von Saint-Gobain Weber wird im Weber MixMobil angemischt, verarbeitungsfertig auf die Baustelle gepumpt und vergossen. Ab sofort kann er auch für alle Anwendungen im Hoch-, Verkehrs- und Wasserbau in Deutschland verwendet werden.
Foto: Saint-Gobain Weber

Der pump- und fließfähige Betonersatzmörtel von Saint-Gobain Weber wird im Weber MixMobil angemischt, verarbeitungsfertig auf die Baustelle gepumpt und vergossen. Ab sofort kann er auch für alle Anwendungen im Hoch-, Verkehrs- und Wasserbau in Deutschland verwendet werden.
Foto: Saint-Gobain Weber
Im Jahr 2021 wurde der mineralische Betonersatzmörtel „weber.floor 4640 Outdoor RepFlow“ in den Markt eingeführt. Das System entspricht der DIN EN 1504 und wurde nun zusätzlich nach der Technischen Richtlinie Instandhaltung bestätigt. Diese Anforderungen werden regelmäßig durch das Polymerinstitut Kiwa GmbH überwacht, teilt Saint-Gobain Weber mit. Damit ist „weber.floor 4640 Outdoor RepFlow“ ab sofort für alle Anwendungen im Hoch-, Verkehrs- und Wasserbau in Deutschland zugelassen.

Geprüft nach TR Instandhaltung

Die TR Instandhaltung regelt alle Aspekte rund um die Instandsetzung von Betonbauwerken und wurde gemeinsam vom Deutschen Ausschuss für Stahlbeton (DafStb) und dem Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) ausgearbeitet. Die neue Technische Richtlinie ist im Januar 2021 in Kraft getreten und hat damit im Zuge der Umsetzung der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen 2020/1 in den Ländern weite Teile der DAfStb-Richtlinie „Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen“ vom Oktober 2001 abgelöst.

Zeitvorteil ausspielen

Mit „weber.floor 4640 Outdoor RepFlow“ bietet Saint-Gobain Weber nach eigenen Aussagem den ersten fließfähigen Betonersatzmörtel in Deutschland an, der mit moderner Pumptechnik verarbeitet werden könne. Der Betonersatzmörtel wird aus dem Weber MixMobil oder einem Silo per Schlauch direkt an die Einsatzstelle gepumpt. Dort wird das hochfließfähige Material im Stehen gegossen und mit einer Schwabbelstange verarbeitet. Im Vergleich zur herkömmlichen Verarbeitung ließen sich so bis zu 90 Prozent  Zeit und Personal einsparen. Selbst große Flächen können so innerhalb weniger Stunden eingebaut werden - ein unschätzbarer Vorteil bei zeitkritischen oder verzögerten Bauvorhaben. Für kleine und mittlere Baustellen bietet Saint-Gobain Weber mit der Misch- und Förderpumpe M-tec DuoMix 2000 auch Fördertechnik für Sackware an.

Für Innen- und Außenbereiche geeignet

Der „weber.floor 4640 Outdoor RepFlow“ sei nicht nur ein hochwertiger Betonersatzmörtel, sondern kann auf Betonuntergründen auch als Ausgleichsmasse (CT-C50-F7-AR1) eingesetzt werden. Er kann beschichtet werden oder ist sogar bei mittleren Belastungen direkt nutzbar. Aufgrund seiner hohen Frost- und Tausalzbeständigkeit ist er sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet. (bhw/ela)

www.de.weber/weberfloor-4640-outdoor-repflow

 

Thematisch passende Artikel:

Saint-Gobain Weber stellt Highlights vor

Über 800 Profi-Produkte und Systeme umfasst die Produktpalette des Baustoffherstellers Saint-Gobain Weber nach eigener Aussage. Angesichts dieser Fülle ist es eine Herausforderung für Planer,...

mehr
2022-06

Wie man bei einer Industriebodensanierung Betonflächen schnell instandsetzen kann

Der besch?digte Bewehrungstahl wird zun?chst freigelegt und gereinigt

Der Aufbau eines Industriebodensystems erfordert in der Regel vier Schritte: Untergrundvorbereitung, Grundierung, das Aufbringen einer Ausgleichsschicht und einer Beschichtung auf Basis von Zement...

mehr

Saint-Gobain Weber kommt mit „Task Force“ gut durch die Materialkrise

Preisexplosionen bei Baustoffen, Materialknappheit seit Monaten:Saint-Gobain Weber hat eine „Task Force“ gegründet, um Liefertermine möglichst halten zu können. Beim Fachpressetag in Köln...

mehr
2022-10

Mit Baustoffen von Saint-Gobain Weber Fassade, Balkon und Keller zeitsparend sanieren

Beim ?weber.therm retec?-Verfahren, mit dem ein altes WDVS aufgedoppelt werden kann, werden zun?chst Schlitze in den Altputz gezogen, damit vorhandene Feuchtigkeit entweichen kann

Energieeffizienz ist ein Hauptaugenmerk vieler Sanierungen, unabhängig davon, ob der Auftraggeber die Immobilie privat oder gewerblich nutzt. Dabei entsprechen energetische Sanierungen dem...

mehr
2022-06

Vorgefertigte WDVS-Fensterzarge von Saint-Gobain Weber

In Wärmedämm-Verbundsystemen wird jedes Fenster bisher manuell mit Dämmstoff umkleidet, abgedichtet und an die umliegende Dämmebene angeschlossen. Die Bearbeitung der Anschlussdetails ist sehr...

mehr