Hochhaus in Zevenhuizen saniert

Unter der Leitung des Architektenbüros Groosmann Partners aus Rotterdam entsteht in Zevenhuizen ein grünes und verkehrsberuhigtes Viertel mit unterschiedlichen Wohnungstypen. Von sechs alten Hochhäusern, die das Zentrum ausmachen, werden fünf in den nächsten zehn Jahren abgerissen. Einzig das Hochhaus „De Valk“ bleibt stehen. Dieses wurde bis auf den Rohbau abgetragen und von Grund auf saniert. Durch den Neubau zweier Vorbauten wurde der 100 m lange Wohnblock optisch in zwei Teile mit je 50 Appartements gegliedert, deren gläserne Fronten entweder zur Ost- oder Westseite ausgerichtet sind.

Ein wichtiger Aspekt bei der Sanierung war der Wunsch des Bauherren nach optimaler Transparenz der Gebäudehülle. Jede Wohnung erhielt ein Fassadensystem von Solarlux mit einer vollständig zu öffnenden Glas-Faltwand, die sich über die gesamte Breite von fast 4 m des Wohnraums erstreckt. Verbaut wurden insgesamt 200 Elemente des Solarlux-Systems SL 60e.