Korrosionsgeschützte Unterkonstruktion

Protektor bietet Trockenbauern für die Unterkonstruktion von Decken und Wänden korrosionsgeschützte Stahlprofile. Der Schutz entsteht durch eine hochwertige Beschichtung. Die Auswahl eines Beschichtungssystems richtet sich im Wesentlichen nach Standort, Belastung, Nutzungsdauer und optischen Anforderungen an das Bauwerk. Wichtige Regelungen diesbezüglich werden in der DIN EN ISO 12944 definiert. Protektor fertigt seine Trockenbau-Metallunterkonstruktionen für Standard-Bedingungen normgerecht in entsprechender Stahlgüte und Verzinkungsdicke. Sind höhere, das Material belastende Einflüsse zu erwarten, bietet der Hersteller zwei zusätzliche Beschichtungen: Die C3-Beschichtung eignet sich zum Beispiel für Außenanwendungen, Bereiche mit ständigem Zugang zur Außenluft, Reithallen, Kühl- und Feuchträume. Die C5-Beschichtung ist für Räume mit sole-/chlorhaltiger Atmosphäre, wie Chemieanlagen, Viehställe sowie Klär- und Kompostieranlagen geeignet. Auch die Normen für Schwimmbäder fordert für chlor-, chlorid- oder solebelastete Bereiche einen hohen Korrosionsschutz für Unterkonstruktionen. Bauaufsichtsbehörden und Versicherungen achten penibel auf deren Einhaltung. Die Unterkonstruktionen mit C3- oder C5-Beschichtung sind diesen Anforderungen bestens gewachsen. Die widerstandsfähige Beschichtung hält selbst starken Korrosionsbelastungen stand. Die verschiedenen Beschichtungssysteme unterscheiden sich farblich, um den spezifischen Einsatz zu erleichtern und auch um Verwechslungen auf der Baustelle vorzubeugen. Neben den Deckensystemen PD 300 (C3-Beschichtung) und PD 310 (C5-Beschichtung) werden auch kompatible Wandsysteme PW 800 (C3) und PW 810 (C5) angeboten.


Protektorwerk Florenz Maisch GmbH & Co. KG
76554 Gaggenau
Tel.: 07225/977-0
Fax: 07225/977-331

www.protektor.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2011

Kreuzschnellverbinder

Mit der Entwicklung des neuen Kreuzschnellverbinders  6102 ist es Protektor gelungen, diesen so zu konstruieren, dass er in der Deckenunterkonstruktionen sowohl für CD-Profile 60 x 27 mm mit...

mehr
Ausgabe 03/2011

Leichte Trockenbauprofile

Die neuen MAXI-TEC-Profile von Protektor erfordern vom Trockenbauer keine besondere Montagetechnik. Sinnvolle Produktdetails, wie angestanzte Öffnungen für eine sichere Durchführung von...

mehr
Ausgabe 1-2/2014

Anforderungen an Metallprofile

Mit der Maxi-Tec-Profilserie erreicht Protektor bereits heute die Vorgaben der DIN SPEC 91?311. Durch eine Vielzahl von Öffnungen im Profilrücken sind Maxi-Tec-Profile bestens geeignet, um...

mehr
Ausgabe 7-8/2011

Profil für geschwungene Wände und Decken

Mit dem neuen GR-Anschlussprofil von Protektor können Trockenbauer konvex und konkav geschwungene Wand- und Deckenkonstruktionen bauen. Das Profil ist leicht zu verarbeiten, weil es bereits über...

mehr
Ausgabe 04/2009

Flexibles Profil

Das neue Protektor RS-Profil aus verzinktem Stahlblech kann der Trockenbauer gleich in zwei Anwendungsbereichen einsetzen: Zum einen lässt es sich als flexibles U-Wandprofil für...

mehr