Massive Wärmedämmung

Das rein mineralische Massiv-Dämmsystem „Dickputz WDVS“ schützt durch einen dreischichtigen Putzaufbau in einer Dicke von mindestens 20 mm wirksam vor mechanischen Einflüssen und Feuchtigkeit. Die thermische Masse speichert tagsüber Wärme, wodurch die Fassade länger warm und trocken bleibt. Zudem sorgt die Kapillarität des Putzes für eine hohe Diffusionsoffenheit. Algen und Pilzen wird damit auf rein physikalische Weise die Grundlage entzogen. Auf Grund­lage natürlicher Rohstoffe entsteht

so eine ro­buste, öko­lo­gisch unbe­denk­liche Dämm­lösung, die für einen hervorragenden Wär­me­schutz sorgt und später unpro­blema­­tisch entsorgt werden kann. Die Basis des „maxit Dickputz WDVS“ bil­den Dämmstoffplatten aus Mineralwolle, über denen ein etwa 15 mm  dicker Kalk-Zement-Grundputz aufgetragen wird. Auf diesen bringt der Handwerker einen Klebe- und Armierungsmörtel auf, in den er ein Gewebe von 8 x 8 mm einsetzt. Abschließend folgt ein mineralischer Oberputz, der die Grundlage für den Farb­an­strich darstellt.

Franken Maxit GmbH & Co
95359 Kasendorf
Tel.: 09220/18-0
Fax: 09220/18-200
info@franken-maxit.de

www.franken-maxit.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 7-8/2016

Lasur hält die Wärme im Raum

Wärmeenergie in den Innenräumen halten – das ist die Idee hinter der infrarotreflektierenden Lasur („IR-Innenlasur“) von Franken Maxit. Nach dem Aufsprühen auf Wand oder Decke sorgen...

mehr
Ausgabe 04/2017

Planstein-Ergänzungsmörtel

Der „maxit therm 825“ ist ein mineralischer Leichtmauermörtel, der zugleich hochfest und wärmedämmend ist. Der Maurer kann diesen Ergänzungsmörtel quasi als Allrounder auf der Baustelle...

mehr
Ausgabe 06/2016

Putz statt Beton als Brandschutz

Mit dem „maxit ip 160“-Putz lassen sich Betonbauteile brandschutztechnisch ertüchtigen. Um die Leistungsfähigkeit des Putzes unter Befeuerung mit 1250?°C zu testen, fanden unabhängige Prüfungen...

mehr
Ausgabe 12/2015

Hohlglaskugeln für optimales Raumklima

Mit der schadstofffreien Innenfarbe „maxit solance“ lassen sich Räume attraktiv ge­stal­ten und raumklimatisch optimieren. Die Farbe besteht zu 40 Prozent aus mi­kroskopisch kleinen...

mehr
Ausgabe 03/2015

Mauern ohne Kelle und Mischer

Das „maxit mörtelpad“ ermöglicht eine komplett neue Verarbeitung von Mauerwerk: kein Anmischen von Mörtel, keine Reinigung von Werkzeug, keine Staubentwicklung, kaum Ausschuss. Die Mörtelpads...

mehr