Neuer Fachkraft-Lehrgang: Lehmhandwerker werden

Bauhandwerker mit Gesellenbrief können sich jetzt bei der Handwerkskammer Düsseldorf zum Lehmhandwerker weiterqualifizieren. Der Qualifizierungslehrgang zur „Fachkraft im Lehmbau“ dauert drei Wochen und umfasst 120 Unterrichtsstunden. Ein erster, auf 20 Teilnehmer angelegter Kurs beginnt am 19. Mai 2014.

Nähere Informationen erhält man per Mail an: oder telefonisch (0211/8795-440) sowie im Internet unter www.hwk-duesseldorf.de/akademie und unter www.dachverband-lehm.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 05/2017

Weiterbildung Gestalter/in für Lehmputze

Seit 10 Jahren bietet die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau im mecklen­burgischen Wangelin die Weiterbildung ­Gestalter/in für Lehmputze an. Diese Qualifikation eröffnet Handwerkern aus...

mehr
Ausgabe 11/2013

Lehmbau nach Norm

Seit August sind erstmals seit 1971 wieder verbindliche DIN-Normen für den Lehmbau in Deutschland in Kraft. Damit gelten folgende nationale Normen für im Werk hergestellte Lehmbaustoffe: DIN 18?945...

mehr
Ausgabe 11/2016

Fachmesse Lehmbau auf der denkmal in Leipzig

Lehm besitzt als Baustoff eine lange Tradition. Aufgrund seiner Eigenschaften eignet er sich für eine ressourcen- und umweltschonende Bauweise, weshalb Lehmprodukte insbesondere in der Denkmalpflege...

mehr

Seminare und Schulungen zum Lehmbau

Welche Vorteile Lehm im modernen Bauen und Wohnen bietet, erklärt der Hersteller Conluto in diversen Fort- und Weiterbildungen. Die Seminare, Workshops und Vorträge rund um den Lehmbau richten sich...

mehr