Oberflächen wie Lavastein

Sie sind auf der Suche nach der passenden Struktur für eine interessante Innenraumgestaltung? Mit der

Kreativtechnik „Vulcano“ können Handwerker ihrem Bauherrn eine nicht alltägliche Wandgestaltung anbieten. Sie brauchen nur eine Traufel und einen Fliesenschwamm und Baumit MultiContakt 55 dazu.

Für die Kreativtechnik, die Baumit unter dem Namen „Vulcano“ anbeitet, ist ein ebener, sauberer und tragfähiger Untergrund notwendig. Eine Haftbrücke muss zuvor aufgebracht werden. Dann wird Baumit MultiContact 55 W mit einer Traufel gleichmäßig auftragen. Je höher die Schichtdicke, desto deutlicher ist die Struktur nach Fertigstellung erkennbar. Eine Mindestschichtdicke von 2 mm sollte hierbei nicht unterschritten werden.

Der noch feuchte Putz wird direkt nach dem Auftragen bearbeitet. Hierfür wird die Traufel mit der gesamten Fläche auf den Putz aufgelegt und sofort wieder heraus gezogen. Durch das Saugverhalten zwischen Material und Werkzeug entsteht so die gewünschte Struktur. Sobald die Oberfläche angezogen hat – wenn sie matt und druckfester wird – kann weiter strukturiert werden. Hiefür werden mit schwachem Druck die Erhebungen abgeglättet. Je nach dem wie „rustikal“ die Oberfläche wirken soll, können mehr oder weniger Vertiefungen stehen gelassen werden. Wenn man die Oberfläche mit etwas Wasser ansprühen, lässt sich diese einfacher glätten.

Nach der Trocknung kann die Lasur erfolgen. Hierfür wird ArtLine Top (Life 0881) in einer Lackwanne 1:1 mit ArtLine Metallic Platin gemischt und mit Hydrosol verdünnt. Mit einem Fliesenschwamm wird die Lasur dünn und gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen. Überschüssige Farbe wird im Anschluss mit der trockenen Seite wieder abgetragen. Je nach gewünschter Farbintensität kann dieser Vorgang wiederholt werden. Im Anschluss werden mit ArtLine Top in den Farbtönen Life 0521, 0391 und 0891 die typischen Rostakzente gesetzt. Um diese Akzente zu erreichen, etwas Farbe mit dem Schwamm aufnehmen und mit der Lasur leicht vermischen. Ansätze mit einem trockenen Schwamm immer gut verreiben. Zum Schluss werden mit den Farben Life 0521 und 0891 auf den Spitzen beziehungsweise Oberkanten leichte weitere Akzente gesetzt. Die Farben werden dabei nicht mehr mit der Lasur vermischt, um den matten Charakter zu erhalten.

Autor

Sven Bronner ist Anwendungstechniker bei der Baumit GmbH in Bad Hindelang.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-3

Rostimitation Herstellung einer Rostimitation mit Putz, Farbe, Lasur un ein paar Farbtupfern

Für eine Rostimitation ist ein ebener, sauberer und tragfähiger Untergrund notwendig. Eine Haftbrücke muss zuvor aufgebracht werden. Der Putz wird mit einer Traufel gleichmäßig aufgetragen. Je...

mehr
Ausgabe 2015-05

Ein Hauch von Mittelmeer

Voraussetzung für die Ausführung ist ein tragfähiger, gleichmäßig saugender Untergrund. Mit Traufel und Kelle wird die Spachtelmasse – zum Beispiel Baumit „CreativTop Silk“ – oder ein feiner...

mehr
Ausgabe 2018-06

Putztechnik "Karakorum" – Berge an der Wand

Um diese Kreativtechnik ausführen zu können, ist ein ebener, sauberer und tragfähiger Untergrund notwendig. Dazu wird zunächst eine Haftbrücke – zum Beispiel „PremiumPrimer DG 27“ –...

mehr
Ausgabe 2014-12

Rindenrelief

Für diese Kreativtechnik ist ein ebener, sauberer und tragfähiger Untergrund notwendig. Eine Haftbrücke muss zuvor aufgebracht werden. Der Putz wird anschließend mit einer Traufel gleichmäßig...

mehr
Ausgabe 2014-7-8

Wald für die Wand

Um diese Kreativtechnik ausführen zu können, muss zunächst der Untergrund vorbereitet werden. Notwendig ist ein ebener, sauberer und tragfähiger Untergrund. In der Regel muss vor Beginn der...

mehr