Optimal konstruiertes Powerwerkzeug Handwerksbetriebe testen den neuen Akku-Schlagbohrschrauber von Protool

Werkzeugtest einmal anders: Wir haben den neuen QuaDrive PDC Akku-Schlagbohrschrauber von Protool unter die Lupe genommen. Die Redaktion durfte diesmal den bauhandwerk-Lesern die Arbeit überlassen: Fünf Handwerksbetriebe übernahmen den Baustellentest des QuaDrive.

Seit März ist die QuaDrive Akkuschrauber-Reihe im Handel erhältlich. Ein 4-Gang-Getriebe ermöglicht Umdrehungszahlen von bis zu 3800 U/min und 60 Nm im 1. Gang – genug Kraft, um damit, laut Hersteller, mühelos eine Netzbohrmaschine zu ersetzen. Alle Modelle der QuaDrive-Reihe sind mit dem intelligenten FastFix-System ausgestattet. Damit lassen sie sich werkzeuglos mit nur einem Klick auf verschiedene Vorsätze umrüsten und werden so zum Winkelschrauber, Winkelbohrer, Bohrer mit Tiefenanschlag oder Bauschrauber. Der bürstenlose EC-Motor wird von einem Lithium-Ionen-Akku mit genug Energie versorgt, um beim Eindrehen von großen Schrauben eine dauerhaft hohe Leistung zu erzielen. Je nach Material verspricht Protool einen bis zu 50 Prozent schnelleren Bohrfortschritt und damit mehr Schrauben pro Akku-Ladung.

Die kompakten Maschinen wiegen zwischen 1,6 und 2,3 kg, sind also vergleichsweise handlich und sollen dem Handwerker so auf Dauer die Arbeit erleichtern. Vier LED, die bei Bedarf eingeschaltet werden können, sorgen zudem für eine optimale Ausleuchtung.


Alle Tester geben Kaufempfehlung

Die Werkzeugspezialisten von Protool sind überzeugt von ihrem Produkt, was aber sagen die Anwender? In aller Kürze zusammengefasst: Sie sind genauso angetan von ihrem Testgerät. Nach mehreren Wochen Praxiseinsatz, zum Teil unter täglicher Dauerbelastung, gaben alle fünf Betriebe, die in einer Verlosung als Tester ausgewählt wurden, eine eindeutige Kaufempfehlung für den QuaDrive PDC Akku-Schlagbohrschrauber.

Für Zimmermeister Christian Ott, der ein Zimmereiunternehmen mit Sägewerk im bayrischen Stein führt, ist der QuaDrive „der zur Zeit beste Akkuschrauber auf dem Markt. Zum Vergleich haben wir acht gleichwertige Produkte verschiedener Hersteller herangezogen. Die Leistung ist für einen 18-Volt-Schrauber herausragend. Wir haben Schrauben von Spax mit Durchmessern von 6 bis 8 mm in verschiedenen Holzarten und -stärken eingeschraubt. Dafür ist schon ordentlich Schmackes notwendig!“ Für Zimmerer sei der QuaDrive „ideal zum Arbeiten“, dementsprechend sei der Preis für das Gerät allerdings auch etwas höher ausgefallen, meint Ott. Der Schrauber hat sich bei der täglichen Arbeit von Anfang an unentbehrlich gemacht: „Sofort nachdem der QuaDive angekommen war, haben wir ihn ausprobiert – und seitdem ist er auch ständig im Arbeitseinsatz.“

 

„In der Geschwindigkeit unschlagbar“

Die Kölner Tischlerei Stüttgen nutzt ihr Testexemplar tagtäglich auf der Baustelle für die Fenster- und Möbelmontage, erklärt Tischlermeister Thorsten Boes. Auch er ist voll des Lobes: „Für uns ist der Schrauber das Nonplusultra. Der QuaDrive ist sehr stark und in der Geschwindigkeit unschlagbar.“ Auch mit der Akkuleistung sind alle Mitarbeiter vollauf zufrieden: „So schnell wie der eine Akku lädt, bekommen Sie den anderen bei der Arbeit gar nicht leer.“ Auch das Zubehörangebot erwies sich als sehr nützlich. Der schnelle Wechsel vom Schrauben zum Bohren und auch der Winkelaufsatz kamen bei den Handwerkern gut an: „Bei der Möbelmontage braucht man schon mal dreierlei Werkzeug, da ist es natürlich praktisch, wenn man ein Gerät  flexibel umrüsten kann.“ Als einziger Tester befand Boes, dass der QuaDrive ruhig noch etwas leichter sein könnte für die Überkopfarbeit, „Aber nur, wenn das nicht auf Kosten der guten Akkuleistung geht; die ist für uns viel wichtiger.“


Schneller Werkzeugwechsel

Neben der Leistungsfähigkeit und der Geschwindigkeit beim Bohren lobten Handwerker vor allem den FastFix Werkzeugwechsel und die Zubehörausstattung. „Man spart sich mit dem QuaDrive viele andere Maschinen“, findet Maurermeister Sebastian Kiesel, der das Gerät in seinem Bauunternehmen in Burglauer, Bayern, im Trockenbau, bei Trockenestrich und Holzverschalungen als Schlagbohrmaschine, Akkubohrer und Winkelbohrmaschine einsetzt. „Der Werkzeugwechsel geht wirklich gut, da war ich positiv überrascht.“ Kiesel hatte als einziger Tester etwas zu bemängeln, da sein Testexemplar nach kurzem Schlagbohreinsatz einen Defekt aufwies und eingeschickt werden musste. „Wenn so etwas vorkommt kann der Handwerker unseren schnellen Reparaturservice nutzen. Wenn das Problem nicht behoben werden kann, tauschen wir das defekte Gerät selbstverständlich gegen eine neue Maschine aus“, versichert die Protool GmbH. Alles in allem war Kiesel mit dem QuaDrive aber zufrieden: „Das ist eine super leistungsfähige Maschine mit vielen Zubehörmöglichkeiten.“ Dementsprechend beantwortete auch er die Frage, ob er denn den QuaDrive-Bohrschrauber einem anderen Handwerker zum Kauf empfehlen würde mit „Ja“.

Abgesehen vom außerplanmäßigen Ausfall dieses einen Gerätes gab es für die Handwerker an der Funktionsfähigkeit nichts zu kritisieren. Tischlermeister Thomas Werner von der Tischlerei G. Werner aus Rodewisch war mit der Schlagfunktion bei der Fenster- und Türenmontage sehr zufrieden. „Auch die Akkus haben überraschend lange gehalten, die LED-Beleuchtung ist optimal – man kann die Werkzeugspitze in jeder Situation genau ausleuchten. Und die Leistung ist für diese Gewichtsklasse hervorragend. Der Schrauber deckt alle unsere Arbeitsanforderungen ab – mehr brauchen wir nicht.“


Leistungsfähiger Akku

Der Architekt und Bauunternehmer Harald Ramaker aus dem niedersächsischen Moormerland kann sich dieser Beurteilung nur anschließen. Er nutzte den QuaDrive für Zimmererarbeiten, unter anderem für das Einziehen von Sparren/Pfettenschrauben von 300 bis 400 mm Länge: „da war der Zusatzgriff schon sinnvoll, das Gerät hat nämlich Kraft und muss dann richtig festgehalten werden können. Von 50 300-mm-Schrauben hat der QuaDRive 40 Stück mit gleicher Leistung ordentlich durchgezogen. Danach wurde der Akku gewechselt und aufgeladen, das hat nur rund eine Stunde gedauert. Für den professionellen Baustelleneinsatz ist der Schrauber mitsamt Zubehör voll und ganz geeignet.“

Seine abschließende Beurteilung des QuaDrive PDC: „ Der Schrauber liegt gut in der Hand und ermöglicht effektives Arbeiten – ein optimal konstruiertes Powerwerkzeug."

QuaDrive PDC Akku-Schlagbohrschrauber von Protool im Test: Handwerker vergeben Bestnoten

„Die Akkus haben überraschend lange gehalten, und die LED-Beleuchtung ist optimal“

Technische Daten

Hier finden Sie die technischen Daten der QuaDrive-Modellreihen DRC (Akku-Bohrschrauber), PDC (Akku-Schlagbohrschrauber) und IWC (Akku-Schlagschrauber) als pdf zum Download.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-3

Akku-Schrauber mit 20 Varianten

Das neue Akku-Schrauber Programm von Fein umfasst fünf Modelle: Der Vier-Gang-Akku-Bohrschrauber ASCM QX ist mit abnehmbarem Bohrfutter sowie separatem Bithalter erhältlich. Das reduziert das...

mehr
Ausgabe 2015-7-8

Kompakter Akku-Bohrschrauber

Der „BS 18 Quick“ ist ein besonders kurzer und leichter Akku-Bohrschrauber, mit dem Handwerker auch an schwer zugänglichen Stellen bequem arbeiten können. Mit Bohrfutter ist der kompakte Schrauber...

mehr

Bohren und Schrauben für Profis

Messebesucher am Stand von ProTool dürfen sich auf die QuaDrive World freuen. Neben Akkuschraubern können die Messebesucher hier auch die Netz-Bohrmaschine QuaDrill testen, eine Bohrmaschine, die...

mehr
Ausgabe 2009-12

Akku-Schlagbohrschrauber mit 22 Volt

Der Akku-Schlagbohrschrauber SFH 22-A und der Akku-Bohrschrauber SF 22-A von Hilti markieren mit 22 Volt Akku-Leistung einen neuen Spitzenwert. Das Drehmoment der beiden Maschinen lässt sich in 15...

mehr
Ausgabe 2012-09

5 in 1

Bohrmaschine, Kraftschrauber, Winkelbohrmaschine, Winkelschrauber und Bauschrauber mit Tiefenanschlag – die neue QuaDrill vereint fünf Maschinen in einer. Diese Vielfalt wird durch die...

mehr