Samtig und fein

Mit „Calce Erosa“ aus der Stilwelt „Country House“ stellen wir die sechste Oberfläche der aktuellen „Design Collection Interior 14I15“ von Sto vor. Die Technik basiert auf dem mineralischen Funktionsspachtel „StoLevell Calce FS“, der Innenwänden eine sehr natürliche und feine Anmutung verleiht.

Die Oberfläche „Calce Erosa“ aus der „Design Collection Interior 14I15“ (Stilwelt Country House) vermittelt auf den ersten Blick Behaglichkeit. Ihr dezenter und natürlicher Charakter entsteht durch das Auswaschen einer zuvor eingearbeiteten Terrazzo-Sandmischung, wobei der Handwerker bei dieser Technik das Ergebnis während des Auswasch-Prozesses steuern kann.

Die Arbeitsschritte

Die ökologische Funktionsspachtelmasse „StoLevell Calce FS“ (hier im Farbton natur) wird mit der Glätte­kelle als Grund- beziehungsweise Ausgleichsspachtelung auf Kornstärke aufgezogen und geglättet. Nach Trocknung erfolgt der Auftrag desselben Materials in einem zweiten Farbton (hier: 14DC190) mit rostfreier Zahnleistenkelle, der Zahnleiste Zahnform C2 oder mit der Schweizer Glättekelle gezahnt 6 auf 6 mm. Wenn das Material mit dem Flächenspachtel geglättet ist, wird die Sandmischung „Sto-Terrazzo Effect natur“ von oben nach unten und mit leicht kreisenden Bewegungen in den noch nassen Putz eingeblasen.

Sobald die Putzbeschichtung „handrückentrocken“ anzieht, wird die Sandmischung mit der Rolle in den weichen Putz eingedrückt. Im Anschluss muss die Oberfläche trocknen. Dann wird der mineralische Oberputz auf Kalkbasis „StoCalce Activ MP“ im gewünschten Farbton mit der Glättekelle als Schlussspachtelung knapp deckend über die eingedrückte Sandmischung gezogen. Aus der fingertrockenen Fläche wird die Sandmischung mit einem leicht feuchten Schwamm­gummibelag ausgewaschen. Den Schwammgummibelag dabei regelmäßig unter klarem Wasser säubern und die Oberfläche anschließend etwas ziehen lassen, bevor dieser Arbeitsgang bis zum gewünschten Ergebnis wiederholt wird. Optional erfolgt der letzte Waschgang mit einer fast trockenen „StoLook“ Schwamm­scheibe.

Autor

Dipl.-Kaufmann Jan Birkenfeld ist Geschäftsführer der PR-Agen­tur pr nord in Braunschweig und als Baufachjournalist unter anderem für die Zeitschrift bauhandwerk tätig.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-7-8

Natürliche Anmutung

Die natürliche Fläche entsteht in vier Arbeitsschritten. Zunächst zieht der Handwerker den Funktionsspachtel StoLevell Calce FS im gewünschten Farbton (hier: Farbton natur) mit einer Glättekelle...

mehr
Ausgabe 2015-12

Seidig-glänzendes Unikat

Zuerst wird der mineralische Dekorspachtel „StoCalce Fondo“ in Weiß mit der Glättekelle oder mit der Schweizer Glättekelle als Grund- beziehungsweise Ausgleichsspachtelung auf Kornstärke...

mehr
Ausgabe 2016-04

Natursand auf Marmoroptik

So wird es verarbeitet: Zuerst wird die Masse „StoLevell Calce FS“, Farbton natur, mit einer Glättkelle als Grund- oder Ausgleichsspachtel auf Kornstärke aufgezogen und abgeglättet. Im nächsten...

mehr
Ausgabe 2017-06

Die Schnur gibt Struktur

Basis der Technik „Rope“ aus der „StoSignature Interior Collection #01, Stilwelt Penthouse“ ist die mineralische Spachtelmasse „StoLevell Calce FS“. Eine während dem Verputzen eingelegte und...

mehr
Ausgabe 2014-3

Funkelndes Perlenspiel

Wenn es darum geht, moderne Lofts in metallischer, kühler Industrieoptik, leben­dige Ateliers in satten Farben oder Wohnhäuser im Country-House-Stil mit einer natürlich schönen Behaglichkeit...

mehr