Sperr-Estrich von Sontano beugt Feuchtigkeit vor

Für die nachhaltige Abdichtung der von möglichen Feuchteschäden besonders häufig betroffenen Gebäudeteile – wie insbesondere Keller und Nassbereiche – hat Sotano ein neues Spezialprodukt in sein Sortiment aufgenommen: Der „Sperr-Estrich Pro“ für die Innenabdichtung kann wahlweise schwimmend auf der Dämmung oder als Verbund-Estrich direkt auf dem Beton verlegt werden. Dabei lässt sich das Material genau wie jeder herkömmliche Estrich sehr leicht verarbeiten. Hierzu wird ein 25-kg-Sack mit 1,8 l Wasser zu einer erdfeuchten Konsistenz gemischt. Die Aufbaudicke beträgt in der Regel 50 mm. Etwa sieben Tage nach dem Einbau verfügt der Sperr-Estrich über eine Restfeuchte von nur noch zwei Prozent und ist damit bereits verlegereif. Die hohe Wirksamkeit bestätigt die Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen Leipzig mbH (MFPA), die das Material getestet und geprüft hat. Laut Sotano ist ein mit dem neuen Sperr-Estrich erstellter Boden bis zu einem Druck von 0,3 bar wasserdicht.

Sotano Mörtel und Putze GmbH & Co. KG

58675 Hemer

Tel.: 02372/9271-56

info@sotano.de

www.sotano.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-03

Märkische Revision in Altena seit 10 Jahren trocken

Den damals sehr feuchten Keller der Märkischen Revision in Altena in einen sicheren Lagerraum für Dokumenten zu verwandeln, stellte 1999 hohe Anforderungen an die mit der Ausführung betraute...

mehr