Vom Jutesack zum Naturdämmstoff

Kakao- und Kaffeebohnen werden in Jutesäcken importiert. Die meisten davon werden bis dato nach einmaliger Verwendung vernichtet. Gemeinsam mit Ritter Sport entstand beim Naturdämmstoffspezialisten Thermo Natur die Idee, die Jutesäcke einem zweiten Lebens­zyklus zuzuführen. Das Ergebnis des so genannten Upcycling-Verfahrens ist ein leistungsstarker und ökologisch reiner Dämmstoff. Hierzu werden die Kakaosäcke in ihre Faseranteile zerkleinert und mit Soda imprägniert, was sie brandbeständig macht. Jute ist von Natur aus kapillarleitfähig und bietet mit der höchsten Wärmespeicherkapazität aller Dämmstoffe einen sehr guten sommerlichen Wärmeschutz. Darüber hinaus ist das zu Matten und Rollen verarbeitete Dämmmaterial schimmelresistent sowie gesundheitlich unbedenklich und kann daher ohne Handschuhe und Atemschutz verarbeitet werden. Dabei wird dem lichten Sparren- beziehungsweise Gefachmaß eine leichte Überbreite für eine gute Klemmwirkung zugerechnet.

Thermo Natur
GmbH & Co. KG
86720 Nördlingen
Tel.: 09081/80500-0
info@thermo-natur.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-03

Mineralwolle für Trockenbauwände

Der Mineralwolle-Dämmstoff „Mineral Wool 35“ eignet sich für die Dämmung von Trockenbauwänden. Er hat einen Lambdawert von 0,035 W/mK und enthält ein formaldehydfreies Bindemittel. Durch seine...

mehr