Der Weg zu mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz bei Sakret

Die Baubranche steht vor großen Herausforderungen, ist sie doch weltweit für etwa 38 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich, davon alleine die Zementindustrie für etwa 8 Prozent.

Sakret stellt sich der Unternehmensverantwortung für Nachhaltigkeit und CO2-Reduzierung. Dazu gehört auch die Teilnahme am Heinze Klima Festival in Berlin (23.+24.11.2023), dem Treffpunkt der Branche, um Wege zum Klimaschutz, Maßnahmen und Lösungen zu diskutieren und weiterführende Ideen zu entwickeln.

Sakret wird als Teilnehmer eigene Maßnahmen, die bereits in der praktischen Anwendung sind, vorstellen und einen Ausblick auf weitere Entwicklungen im Bereich Klimaschutz geben.

Der Hersteller investiert auch finanziell in die nachhaltige Zukunft im Sinne eines Wertstoff-Kreislaufs von regional bezogenem Rohmaterial über effiziente Herstellungsprozesse, der Ausrichtung von Gebäuden und Fuhrparks bis zur Abfallwirtschaft für eine CO2-Emissions-Reduzierung, mit dem Ziel den eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Ein Beispiel für die Umsetzung von CO2-Reduzierung bei der Produktentwicklung ist der neue Fliesenkleber „GreenLight Fast“. Die Forschung und Entwicklung der Sakret Bausysteme setzte bei der Herstellung einen Spezialzement mit etwa 22 Prozent CO2-Emissions-Reduzierung ein. Zusätzlich wurde der Zuschlagstoff Quarzsand ersetzt durch ein 100 Prozent aus recyceltem Glas hergestellten Glasperlengranulat. Dieser derzeit wohl nachhaltigste Fliesenkleber hat dazu noch eine um 35 Prozent erhöhte Ergiebigkeit.

Weitere Informationen unter www.sakret.de

Thematisch passende Artikel:

11/2009

Große Bandbreite Entscheider in der Industrie, Teil 2: SAKRET in Berlin

Den widersprüchlichen Prog-nosen, die über den Fortgang der Weltwirtschaftskrise kursieren, schenke er nicht allzu viel Beachtung, erklärt Peter Aping: „Fakt ist, dass 2009 in Deutschland die...

mehr
06/2022

 Emissionsarmer Fliesenkleber

Der Trend zum nachhaltigen Bauen prägt sich immer stärker aus. Unter dem Dach der neuen Marke „BotaGreen“ wird Botament künftig neue Produkte vereinen, die besonders emissionsarm und...

mehr