Institut Perspektive Handwerk bietet in Kooperation mit IHK Rhein Neckar Zertifikatslehrgang „Fachbauleiter und Obermonteur“ an

Das Institut Perspektive Handwerk (IPH) bietet einen Zertifikatslehrgang zum Fachbauleiter und Obermonteur in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Rhein Neckar an.
Foto: IPH

Das Institut Perspektive Handwerk (IPH) bietet einen Zertifikatslehrgang zum Fachbauleiter und Obermonteur in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Rhein Neckar an.
Foto: IPH
Das Institut Perspektive Handwerk (IPH) bietet als erste Organisation in Deutschland einen Zertifikatslehrgang zum Fachbauleiter und Obermonteur in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Rhein Neckar an. Das Institut schließe damit die Lücke zwischen einem Gesellen und einem Meister für Unternehmen im Handwerk, Ausbaugewerk und Gebäudetechnik, heißt es nach IPH-Angaben.

Bislang haben Betriebe gute Fachkräfte aus eigenen Reihen selbst zum Obermonteur ernannt. Mit der Leitung einer Baustelle gehen jedoch neue Aufgaben einher, welche in der Gesellenausbildung kaum gelehrt werden. So gilt es u.a. Mitarbeiter zu führen, besser mit Kunden und der eigenen Verwaltung zu kommunizieren, VOB und BGB zu unterscheiden, sich und ihre Teams optimal einzusetzen und Projekte effektiv zu koordinieren. All dies lernen die Teilnehmer im Rahmen von zwei fünftägigen Präsenzblöcken plus einem Onlinetermin. Offene Seminare werden an verschiedenen Orten in Deutschland angeboten. Der Lehrgang kann auch firmenintern durchgeführt werden. Dabei sind die Termine individuell abstimmbar. Mittlerweile haben schon mehr als 50 Fachkräfte den Abschlusstest bei der IHK Rhein Neckar bestanden.

Kaufmännische Kompetenzen gefordert

„Wir als IHK Rhein Neckar freuen uns, ein derart gutes und bislang einzigartiges Programm zusammen mit dem Institut Perspektive Handwerk in Deutschland auf den Weg zu bringen. Es werden von Fachbauleitern und Obermonteuren immer mehr kaufmännische Kompetenzen und Soft Skills gefordert. Diese Kenntnisse und Fähigkeiten werden gerade durch das Zertifikat der IHK Rhein-Neckar bestätigt“, so Lisa Maibach von der IHK Rhein Neckar.

Handwerker in Ausbaugewerken haben somit eine weitere Qualifikationsmöglichkeit auf ihrem Karriereweg, die neue Perspektiven ermöglicht. Die Unternehmen positionieren sich mit dem Angebot der Zusatzqualifikation ihrer Mitarbeiter als attraktiver Arbeitgeber. Sie profitieren darüber hinaus in vielfacher Hinsicht. Mit ihren Fachbauleitern und Obermonteuren wird die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilt, unternehmerisches Denken und Selbstverantwortung gefördert, Abläufe werden besser verstanden und angenommen, Gefahren können besser abgewendet werden, Projekte werden besser koordiniert, es werden wertvollere Zusatzaufträge generiert und Missverständnisse vermieden.

„Handwerksfirmen erfolgreich in die Zukunft zu führen, das ist unsere Mission“, so Peter Liepolt, Geschäftsführer des Instituts Perspektive Handwerk.  (bhw/ela)

www.fachbauleiter.de


Thematisch passende Artikel:

Zertifikatslehrgang „Master Professional für Restaurierung im Handwerk“ startet in der Propstei Johannesberg

Baudenkmale müssen dauerhaft erhalten und gepflegt werden. Darum ist die Erhaltung des kulturellen Erbes ein attraktiver Sektor mit Wachstumspotenzial und darüber hinaus eine gesellschaftliche...

mehr

Fortbildungen zum Restaurator im Handwerk starten

Propstei Johannesberg gGmbH bietet Lehrgang ab 4. Januar 2022 an.

Da Denkmale dauerhaft erhalten und gepflegt werden müssen, ist der Erhalt des kulturellen Erbes ein attraktiver Sektor mit Wachstumspotenzial. Der Zertifikatslehrgang „Restaurator/in im Handwerk“,...

mehr
10/2011

KMB-Lehrgang auf dem neuesten Stand

Seit nittlerweile zehn Jahren wird der Lehrgang „Herstellen von Abdichtungen aus kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtungen“ (KMB) auf Basis der DIN 18?195 bun­desweit angeboten und...

mehr
09/2016

Restaurator im Handwerk werden

Wer als Meister oder Meisterin arbeitet, ist handwerklich qualifiziert. Wer sich aber um historische Substanz kümmert, muss in jedem Bau mit Überraschungen rechnen. Das erfordert im jeweiligen Fach...

mehr
11/2017

Restaurator im Handwerk werden

Da Denkmale dauerhaft erhalten und gepflegt werden müssen, ist der Erhalt des kulturellen Erbes ein ­attraktiver Sektor mit Wachstumspotenzial. Der Zertifikatslehrgang „Restaurator im Handwerk“...

mehr