Kostenloser Routenplaner für Cybersicherheit im Handwerk

Die Etes GmbH aus Stuttgart hat zusammen mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) den „Routenplaner Cyber-Sicherheit im Handwerk“ digitalisiert. Dieser kann kostenfrei von allen Handwerksbetrieben in ganz Deutschland genutzt werden.  Das teilt die Etes Gmbh mit.

„Die Welt wird digitaler und vieles wird einfacher. Nur leider nimmt die unsichtbare Gefahr der Cyberkriminalität damit zu. Die Gefahren sind oft nicht greifbar und ohne Unterstützung eines Experten herrscht Unwissenheit“, so das Unternehmen.  

Mit dem Routenplaner für Cybersicherheit werden Handwerksbetriebe durch die wichtigen Bereiche der Cybersicherheit geführt und können Ihre eigene Sicherheit durch Hilfestellungen und Erklärungen herstellen – ohne externe Beratung.

In Kooperation mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks ZDH wurde die Software „Edira“ von der Etes GmbH mit dem „Routenplaner Cyber-Sicherheit im Handwerk" ausgestattet. Diese stellt die kostenlose digitale Version des Routenplaners für das strukturierte Abarbeiten des IT-Grundschutzprofils für Handwerksbetriebe dar.

Was ist der Routenplaner?

Der Routenplaner Handwerk ist eine für Handwerksbetriebe angepasste schlankere Formdes IT-Grundschutz-Kompendiums des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und wurde in Zusammenarbeit des BSI mit dem ZDH erstellt. Es steht kostenfrei für alle Handwerksbetriebe in Deutschland zur Verfügung.

Das IT-Grundschutzkompendium des BSI ist ein sehr umfangreiches Werk, welches alle IT-Sicherheitsbereiche in Unternehmen und öffentlichen Organisationen abdeckt. „Das ZDH hat vor einigen Jahren gemeinsam mit den IT-Sicherheitsbotschaftern aus den Handwerkskammern in Zusammenarbeit mit dem BSI die für Handwerksbetriebe notwendigen Punkte herausgearbeitet“, teilt Etes mit.

Weiterhin wurden drei Routen geschaffen, die es den Betrieben ermöglichen, sich strukturiert und themenbezogen wie mit einem Navigationsgerät durch das IT-Grundschutzprofil für Handwerksbetriebe zu arbeiten. Ziel dabei ist es, alle Bereiche zu betrachten und die Anforderungen für die IT-Sicherheit umzusetzen.

Der „Routenplaner für Cyber-Sicherheit im Handwerk“ wurde ursprünglich als PDF herausgegeben. Der logische nächste Schritt war die Umsetzung als digitale Version. Diese steht unter https://routenplaner.cybersicherheit-handwerk.de kostenfrei zur Verfügung.

Kostenpflichtige Erweiterung

Das Produkt „Edira Handwerk“ kann als Erweiterung zum Routenplaner kostenpflichtig erworben werden und bietet Handwerksbetrieben Mehrwerte, indem es bei allen Themen rund um Datensicherheit und der DS-GVO unterstützt.

Es sind Ausfüllhinweise und Vorschläge für die Dokumentation der Grundschutz-Anforderungen enthalten. Darüber hinaus ist ein DS-GVO-Modul erhältlich, welches im Routenplaner nicht integriert ist. In diesem Modul kann auf circa 50 Dokumentationsvorlagen, einen Assistenten für die Erstellung des Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten und ein Modul für Risikoanalysen/Datenschutz-Folgenabschätzungen zurückgegriffen werden. Darüber hinaus bietet die Etes GmbH auch flexible Unterstützungsleistungen für individuelle Fragen der Handwerksbetriebe an.

Wer ist die Etes GmbH?

Die Etes GmbH ist ein IT-Dienstleister mit Expertise in den Bereichen Linux und Open Source sowie Datenschutz. Dabei bedient das Stuttgarter Unternehmen nach eigenen Angaben Services wie IT-Infrastruktur basierend auf freier Software, Betrieb eines eigenen Rechenzentrums, Cloud-Lösungen, Software-Entwicklung mit Web-Technologien sowie die Beratung rund um die Themen Datenschutz, Datensicherheit und ISO 27001/TISAX.  Etes versteht sich auch als Full-Service-Anbieter und ist Ansprechpartner für Kunden aus dem Mittelstand, Konzernen sowie öffentlichen Einrichtungen. Das Portfolio reicht von der Beratung über die Konzeption bis hin zur Implementierung und Wartung/Betrieb der angebotenen Services und Lösungen.  (bhw/ela)

 


Thematisch passende Artikel:

2017-04

Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege in NRW und Berlin ausgelobt

Den Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege schreiben der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) in diesem Jahr in Nordrhein-West­falen und...

mehr
2009-04

Netzwerk: Innovationstag Handwerk

Das Handwerk ist „aus Tradition innovativ“, propagiert der Technologie-Transfer-Ring Handwerk NRW (TTH), das Netzwerk der Innovationsberater in Handwerkskammern und anderen Einrichtungen der...

mehr
2009-03

Handwerk mit goldenem Boden: Handwerker Infotreffs 2009

Dass das Handwerk auch in Krisenzeiten goldenen Boden hat, zeigt die Veranstaltungsreihe Handwerker Infotreff der Sage Software. Zum fünften Mal und in 15 deutschen Städten geht die...

mehr
2009-04

Ausgelobt: Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege

In diesem Jahr loben die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) den „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege“ in Nordrhein-Westfalen und...

mehr

Mit neuer Online-Talkrunde „Führung neu denken“ gut durch die Krise

Die Personalführung nimmt in Krisenzeiten eine zentrale Rolle ein – das zeigen aktuelle Zahlen der Personaloffensive Handwerk 2025. Während in den Jahren 2018 und 2019 vor allem das...

mehr