Akustik-Absorber an der Wand

Seit März bietet Ecophon mit „Akusto One“ neue Wandabsorber mit höchstabsorbierenden Eigenschaften im attraktiven Design an. Die rahmenlosen Absorber können als kleinere Elemente kreativ über die Wände verteilt werden. Es gibt drei Möglichkeiten, sie zu montieren.

Mit dem neuen Wandabsorber „Akusto One“ stehen verschiedene Formen, Formate und Oberflächen zur Verfügung, die in jeden Raumtyp passen. Das Absorptionsgrundmaterial ist die umweltfreundliche dritte Generation Glaswolle mit einem pflanzenbasierten Bindemittel sowie recyceltem Glas ohne Zugabe von Formaldehyd. Dieses Material ist leicht und robust zugleich. Die Versiegelung der 40 mm dicken Kanten erfolgt durch eine Farbbeschichtung.

Drei Montage-Varianten

Die neuen „Connect“ Zubehörteile machen die Montage leicht und schnell. Es gibt drei Befestigungsmethoden: Das Metallprofil „Connect One Profil“ wird direkt an der Wand befestigt. Zur Fixierung des Absorbers gleiten die in die Rückseite des Paneels gedrehten „Connect One Absorberanker“ in die V-Ausschnitte des Profils.

Bei der Punktbefestigung „Connect One Punkt“ wird ein Metallstift durch das Material geführt und arretiert und mit einer Schraube an der Wand befestigt. Das Paneel erhält an der Stelle ein Loch, an der der Stift den Absorber halten wird. Den Abschluss bildet ein textiler Knopf, der auf den Stift geschraubt wird und somit das Paneel in Position hält.

Bei der dritten Variante wird der „Connect One Haken“ an der Wand mit Schrauben befestigt. Der Absorber wird einfach auf die Haken gedrückt und hält in dieser Position. Elemente bis 600 mm benötigen nur ein Stück „Connect One Haken“.

Weitere Infos im Internet unter www.ecophon.de

Autor
Lutz Uttermann ist Leiter der Kommunikation bei der Firma Ecophon Deutschland in Lübeck.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-03

Desinfizierbarer Wandabsorber

Die „Hygiene Performance Care Wall“ ist ein Wandabsorber für Gesundheits­einrichtungen. Das System redu­ziert nicht nur Lärm, sondern weist auch besondere Hygieneeigenschaften auf. Letzteres...

mehr
Ausgabe 2018-03

Akustikdecke wird mit Farbe zum Designelement

Eine Akustikdecke ist oft die größte zusammenhängende Fläche in einem Raum. Dementsprechend beeinflusst sie auch den Raumeindruck: als hervorstechendes Designelement oder zurückhaltend ohne...

mehr
Ausgabe 2019-04

Wogende Wellen aus Baffeln

Mit der „Solo Baffle Wave“ hat Ecophon eine neue Form des freihängenden Schallabsorbers auf den Markt gebracht, mit dem sich Decken in ein wellenbewegtes Meer verwandeln lassen. Zur Abhängung der...

mehr
Ausgabe 2017-03

Raumakustik per Klick verbessern

Die Absorber „Cleaneo Single Smart“ lassen sich als Wand- oder Deckensegel in bereits komplett fertig eingerichtete Räume einbauen. Die bis zu 1200 x 2400 mm großen Platten kann man mit einem...

mehr