Forscher entdeckt an Fassade neue Algenart in Deutschland

Angesichts grünlicher Schlieren auf der Wetterseite spricht man schnell von Algen an der Fassade. Aber was sind das eigentlich für Dinger? Am besten, man fragt beim Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Holzkirchen nach. Dort beschäftigt man sich nämlich seit zehn Jahren mit dem Aufbau einer „Lebenddatenbank“ von Algen und Schimmelpilzen. Ab sofort gehört eine ganz besondere Algenart offiziell mit dazu: die neu entdeckte Fraunhofer Alge. Dr. Wolfgang Hofbauer, Leiter der Arbeitsgruppe Biologie, hat die Gelbgrünalge im Rahmen einer mehrjährigen Untersuchung von Fassadenbeschichtungen auf dem Versuchsgelände des Fraun­hofer IBP ausfindig gemacht. „Dass eine neue Algenart ausgerechnet in Deutschland gefunden wurde, wo die Flora und Fauna bereits so gut dokumentiert ist wie nirgendwo sonst, macht diese Entdeckung umso wertvoller“, erklärt Prof. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft.

x