Mineralisches Knauf Innendämm-System mit Kalkputz im Restaurant-Café Solista in Soest

Die neuen Räume des kernsanierten Restaurants Solista in Soest erhielten einen Wandaufbau mit der ökologischen und wohngesunden Innendämmung „Rotkalk in-System“ von Knauf mit einem mehrlagigen mineralischen Putzaufbau auf Kalkbasis.

Das neue Restaurant-Café und Eiscafé Solista liegt im Zentrum der Altstadt von Soest und war bereits zuvor ein Restaurant und Eiscafé. Die Prämisse von Seiten Stadt war, den alten Komplex weitgehend zu erhalten und eine komplette Entkernung des eingeschossigen Gebäudes vorzunehmen. Anstelle des baufällig gewordenen achteckigen Glaspavillons, der vor längerem bereits entfernt worden war, wurde ein neuer rechteckiger Glasanbau in Holzständerbauweise errichtet. Mit dem Dachaufbau und den gläsernen Schiebeelementen soll er zu jeder Jahreszeit viel flexibler nutzbar sein als der alte Pavillon. Ganz neu errichtet wurde ein Küchentrakt, zentral zwischen den Baukörpern des Altbaus und des Pavillons gelegen. Von dort aus werden alle Bereiche des Betriebs bedient.  

Warme, trockene Wände sorgen für Gemütlichkeit

Der Gastraum bietet rund 150 Besuchern Platz, der neue Gesellschaftsraum weiteren 50 Gästen. Dazu kommt die Außengastronomie. Da die Außenwände des Altbaus nicht verändert werden sollten, kam nur eine Innendämmung in Frage. Bestens geeignet hierfür sind diffusionsoffene Systeme ohne Dampfsperre oder -bremse wie das „Knauf Rotkalk in-System“. Die mineralischen kapillaraktiven Komponenten aus den Perlit-Dämmplatten und dem Rotkalk Putzaufbau regulieren die Feuchtigkeit in Räumen, indem sie die anfallende Feuchtigkeit aufnehmen und speichern. Sie geben diese nach und nach je nach Raumlufttrockenheit wieder ab, so dass es nicht zu feucht und auch nicht zu trocken wird. Da der Putzaufbau spannungsarm ist, ist er auch für Bestandsmauerwerk mit geringer Festigkeit sehr gut geeignet. „Die Sanierung wurde insgesamt sehr gut umgesetzt, die Neugestaltung kommt bestens an, und wir sind mit den eingesetzten Produkten sehr zufrieden“, freut sich Tobias Trompeter, Abteilungsleiter Immobilienmanagement der Stadt Soest.  

Feine Komposition für edle Wände

Nachdem der Altputz vollständig entfernt worden war, brachten die Mitarbeiter der Firma Weber Stuck & Putz GmbH Soest das Rotkalk Innendämmsystem auf: Zuerst den Ausgleichsputz „Rotkalk Grund“ in 10 bis 15 mm und in Teilbereichen bis zu 30 mm zum Egalisieren der Fläche. Darauf wurden die „Rotkalk in-Board 045-Dämmplatten“ (in 50 mm Dicke) vollflächig mit dem „Rotkalk in-Klebemörtel“ verklebt. In Bereichen mit einem Fliesenspiegel in der Küche bringen Dübel zusätzlichen Halt. Um die Saugfähigkeit des Untergrunds zu reduzieren, trugen die Handwerker „Knauf Aufbrennsperre“ auf die „Rotkalk in-Board“ Platten auf. Nun konnte der Putzaufbau erfolgen. Dazu erstellten die Handwerker eine vollflächige Gewebearmierung mit „Rotkalk Fein“. Das hochfeste, dauerhaft alkalibeständige Armiergewebe mit einer Maschenweite von 4 x 4 mm betten sie in den Unterputz ein (Auftragsdicke 5 bis 7 mm) und bereiteten die Oberfläche für den edlen Filzputz vor. Gewebeeckwinkel mit alkalibeständigem Armiergewebe schützen die Ecken. Für den Oberputz kam „Rotkalk Filz 05“, ein weißer feinstrukturierter Filzputz mit 0,5 mm Marmorkörnung zum Einsatz, der in 2 bis 3 mm Dicke dünn aufgetragen und abschließend mit der elektrischen Filzscheibe und von Hand fein abgerieben wurde. „Die Rotkalk Putze sind genauso zu verarbeiten wie andere Putze. Sie sind wirtschaftlich und sehen gut aus“, fasst Stuckateurmeister Jürgen Steimann zusammen. Das Ergebnis sind fein strukturierte Oberflächen, die edel und klar wirken und gut zum niveauvollen Ambiente des Solista passen.

 

Autor

Michael Burk ist Marktmanager Putz- und Fassadensysteme bei der Knauf Gips KG in Iphofen.

Baubeteiligte (Auswahl)

 

Bauherr und Architekt Zentrale Grundstückswirtschaft der Stadt Soest (ZGW), Tobias Trompeter, Soest, www.soest.de 

Innendämm- und Putzarbeiten Weber Stuck & Putz GmbH, Soest, www.weberstuckundputz.de 

Fachberatung Jens Gerlitz, Regionaler Marktmanager Putz- und Fassadensysteme, Knauf, Iphofen, www.knauf.de 

Produkte Knauf Rotkalk in-System mit in-Board 045 Dämmplatten, Rotkalk Grund, Rotkalk Fein, Rotkalk Filz 05, Armiergewebe mit einer Maschenweite von 4 x 4 mm, Kunststoffgewebeeckwinkel, Knauf Aufbrennsperre
Knauf, Iphofen, www.knauf.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-05

Kapillaraktives Innendämmsystem Rotkalk in-Board

Das Putzsystem „Knauf Rotkalk in-System“ ist ein komplett mineralisches Innendämm-System. Basis des ka­pillaraktiven, diffusionsoffenen Systems ist die „Rotkalk in-Board“ 045 Dämmplatte....

mehr
Ausgabe 2016-05

Vulkanisches Perlitgestein als Dämmung

Das „Rotkalk in-System“ von Knauf ist ein Innendämmsystem aus Dämmplatte, Lai­bungs­platte und Mörtel. Basis des Systems ist die „Rotkalk in-Board 045“ Dämmplatte. Sie hat eine...

mehr
Ausgabe 2020-03

Innendämmung zweier Dachgeschossneubauten mit Knauf Rotkalk in-System in Berlin

Das Klima im Dachboden des Mehrfamilienhauses ist angenehm, die Luft riecht frisch. Unter dem Weiß der frisch verputzten Wände schimmert ein zarter rötlich-brauner Farbton hindurch, der den Raum...

mehr
Ausgabe 2016-05

Holzfaserdämmplatten und Kalkputz

Als erstes Innendämmsystem hat die „Thermoroom“-Innendämmung zusammen mit dem Innendämmsystem „weber.therm eco“ aus Kalkputz eine RAL-Zertifizierung erhalten. Bei dem System wird die...

mehr
Ausgabe 2012-03

Innendämmung mit Putz

Für Kernsanierungen und Innendämmungen stellt ein vollmineralisches Dämmputz-System eine sehr wirtschaftliche Lösung dar. Aufgrund der flexiblen Auftragsdicke können Unebenheiten bis zu 100 mm...

mehr