Montage des flächenbündigen Fertigfensters „FlatWin“ von Knauf

Mit der Variante „FlatWin“ bietet Knauf ein Innenfenster, das sich flächenbündig montieren lässt. Es wird mit zwei 8 mm dicken Einscheibensicherheitsgläsern montagefertig auf die Baustelle geliefert. Wir zeigen, wie die Montage in wenigen Arbeitsschritten sicher gelingt.

Mehr Sicht, bessere Kommunikation und zusätzliches Licht – Fenster in Trockenbauwänden erfüllen wichtige Funktionen für eine positive Raumatmosphäre. Sie kommen auch aus ganz praktischen Gründen zum Einsatz, wenn zum Beispiel aufgrund von Vorschriften der Arbeitsstättenrichtlinie Räume von außen einsehbar sein müssen. Knauf hat hier mit der Einführung des „EasyWin“ Fertigfensters bereits Akzente im Markt gesetzt. Das montagefertig gelieferte Fenster lässt sich unkompliziert und schnell vom Trockenbau-Profi in jede mit Gipsplatten beplankte Metallständerwand einbauen. 

Flächenbündige Montage 

Mit der Variante „FlatWin“ hat Knauf eine Lösung entwickelt, die sich auch flächenbündig in die Metallständerwand integrieren lässt und so planebene Wände ermöglicht, wie sie oft von Architekten und Bauherren gewünscht sind. Das Fenster kommt dort zum Einsatz, wo keine besonderen Anforderungen an Brand- und Schallschutz gestellt sind und lässt sich ebenso einfach und schnell montieren. Der flächenbündige Rahmen und die Glaselemente aus 2 x 8 mm dicken Einscheibensicherheitsglas werden montagefertig geliefert. 

Einbau in die Metallständerwand 

Zunächst wird die benötigte Öffnung für das Fenster in der Metallständerwand vorbereitet. Das senkrechte Anschlagprofil wird mit der geschlossenen Seite zur Öffnung hin eingestellt und vercrimpt oder vernietet. Anschließend wird der Rahmen inklusive der zur Transportsicherung angebrachten Spanplatten am Anschlagprofil mit Blechschrauben LN 3,5 x 11 mm in einem maximalen Abstand von 200 mm in den vorgebohrten Löchern verschraubt. Danach wird das zweite senkrechte Anschlagprofil an der gegenüberliegenden Seite auf gleiche Weise verschraubt. Im nächsten Schritt werden die horizontalen Wechselprofile ober- und unterhalb des Fensterrahmens eingesetzt. Dazu müssen die Flansche entsprechend des lichten Abstandes zwischen den Anschlagprofilen schräg eingeschnitten und in Flanschrichtung um 90° umgeknickt und dann an den senkrechten Ständern angeschraubt werden. Nachdem die unterbrochenen Ständer vertikal über und unter dem Rahmen eingebaut wurden, ist der Rahmen fertig montiert.

Anschließend wird die Wand komplett beplankt. Dabei werden die an den Schnittkanten angefasten Platten bis an den Rahmen herangeführt. Danach wird die Transportsicherung entfernt, die Fugen verspachtelt und die Wand fertiggestellt. Die Verspachtelung der Fugen erfolgt mit „Knauf Uniflott“. Zuletzt werden mit Hilfe von Saughebern die Glasscheiben von beiden Seiten eingesetzt und in die werksseitig in der Nut des Rahmens integrierten Kunststoff-Clipse eingerastet. Damit ist das Fertigfenster eingebaut.

Bis zu 3 m² große Glasflächen sind mit dem flächenbündigen Fenster möglich, bodentiefe Ausführungen und Oberlichter somit kein Problem. Wie beim „EasyWin“ System lassen sich auch „FlatWin“ Fenster mit einem dazwischenliegenden UA-Profil zu einer Reihe verketten.

 

Autor

Nicole Troll ist im Marktmanagement Trockenbau bei der Knauf Gips KG in Iphofen tätig.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-11

Fertigfenster für Trockenbauwände

Ob als Fenster, Oberlichter oder raumhohe Verglasung, einzeln oder als Fensterreihe miteinander verkettet – Knauf EasyWin sorgt in jeder Trocken­bauwand für Durchblick. Die Fertigfenster werden...

mehr
Ausgabe 2016-03

Bequemer Brandschutz

In weniger als 30 Minuten lässt sich das „FireWin“ laut Hersteller in fast jede mit Gipsplatten beplankte Metallständerwand mit 100, 125 oder 150 mm Fertigwanddicke einbauen. Es wird montagefertig...

mehr
Ausgabe 2014-05

Montage mit Durchblick

Das Fertigfenster Knauf EasyWin bietet für den Einbau von Fenstern in Trennwänden eine gleichermaßen elegante wie einfache Lösung. Die Fenster lassen sich in weniger als 30 Minuten in jede mit...

mehr
Ausgabe 2021-12

Türen leicht montieren mit Schwerlastprofilen von Knauf

Die neuen Knauf-Schwerlastprofile vereinfachen die Befestigung schwerer Lasten an Metallständerwänden. In Verbindung mit den im Set angebotenen passenden Winkeln, Ankern und Bolzen können hohe...

mehr
Ausgabe 2014-1-2

Fenster im Ziegelmauerwerk montieren

Der Laibungsziegel von Beck+Heun dient der statisch und bauphysikalisch sicheren Befestigung von Fenstern im Ziegelmauerwerk. Der Stein ist mit einem „Phonotherm“-Funktionswerkstoff für die...

mehr