Natursteinfassade des Königlichen Museums der Schönen Künste in Antwerpen gesäubert

Mitten im Herzen der belgischen Hafenstadt Antwerpen befindet sich das Königliche Museum der Schönen Künste. Im Zuge umfangreicher Sanierungsarbeiten wurde auch die historische Natursteinfassade professionell gereinigt. Hierbei kam die Reinigungspaste „Clean Galena“ von Remmers zum Einsatz.

Nach Entwürfen der Architekten Jan Jacob Winders und Frans van Dijk am Leopold de Waelplaats von 1884 bis 1890 im Stadtzentrum erbaut, beherbergt das Königliche Museum der Schönen Künste seit vielen Jahrzehnten eine weltberühmte Sammlung kunsthistorisch wertvoller Gemälde, die einen umfassenden Einblick in die künstlerische Entwicklung Antwerpens im 16. und 17. Jahrhundert sowie in die Kunstgeschichte Belgiens und der südlichen Niederlande geben.

Da sowohl der gesamte Innenraum mit den Ausstellungsflächen als auch die einzigartige Natursteinfassade des denkmalgeschützten Gebäudes stark modernisierungs- beziehungsweise sanierungsbedürftig waren, entschied man sich im Jahr 2011 zu umfangreichen Renovierungs- und Umbauarbeiten am gesamten Gebäudekomplex – diese dauern bis heute an.

Fassade veranschaulicht Kunstgeschichte

Die Natursteinfassade des monumentalen Bauwerks ist mit zahlreichen architektonisch einzigartigen Friesen, Büsten, Medaillons und Skulpturen aus der Kunstgeschichte versehen– zum Einsatz kamen beim Bau im 19. Jahrhundert unterschiedliche Steinsorten. So bestehen die meisten Statuen sowie die Fassadenabschnitte an der Nordseite aus einem hellrosafarbenen französischen Euville-Stein. Da der optisch markante Fassadenstein nach jahrzehntelanger Be-
witterung stark verschmutzt und verwittert war, sollte dieser auf besonders schonende Art gereinigt und – wo notwendig – instandgesetzt werden.

Vor diesem Hintergrund erstellten die Experten des Verarbeiters Ruben Willaert NV gemeinsam mit der Remmers Fachplanung ein individuelles Reinigungskonzept für die Fassade. Dazu erklärt Filip Moens, Managing Director Heritage bei Remmers: „Die Fassade war nicht nur stark verschmutzt. Aufgrund der Emissionen von Straßenverkehr und Industrie hatten sich in der Oberfläche über Jahrzehnte auch Schwermetalle wie Blei und Nickel eingelagert und sich untrennbar mit den übrigen Schmutzpartikeln verbunden. Diese Schmutzschicht kann bei der Freisetzung schädlich für Mensch und Umwelt werden. Daher mussten wir im Zuge der Fassadenreinigung darauf achten, dass keine Schadstoffe unkontrolliert emittiert werden.“

Entfernung der Schmutzkrusten

So erwies sich für die Museumsfassade das Remmers Produkt „Clean Galena“ – eine Reinigungspaste für die emissionsfreie Behandlung mineralischer Oberflächen – als ideale Lösung. Die einkomponentige Reinigungskompresse auf  Tonmineralbasis ermöglicht eine besonders wirksame Reinigung und bindet dabei potenziell gefährliche Schwermetalle sowie Staub- und Schmutzablagerungen. „Clean Galena“ spritzten die Verarbeiter von Ruben Willaert NV im Anschluss an die eingehende Untergrundvorbereitung im Airless-Verfahren auf etwa 100 m2 der stark verwitterten und belasteten Fassadenoberfläche aus Euville-Stein auf.

Die Paste trocknete innerhalb von kurzer Zeit zu einer leicht abtrennbaren Haut. Anschließend wurde sie schonend vom Gestein gelöst und fachgerecht entsorgt. Zurück bleibt eine rundum saubere Fassaden-
oberfläche. Die anschließend an einigen Fassadenstellen erforderliche Steinkonsolidierung wurde mit „KSE 300 HV“ von Remmers durchgeführt. Der lösemittelfreie Spezialfestiger auf Kieselsäureester (KSE)-Basis verfügt über besondere Haftvermittler und ermöglicht so eine langfristig haltbare und originalgetreue Instandsetzung.

Heute erstrahlt die Gebäudehülle des Königlichen Museums der Schönen Künste wieder – nicht zuletzt dank tatkräftiger Unterstützung von Remmers. Nach Abschluss aller Sanierungsarbeiten können sich Kunstbegeisterte dort voraussichtlich ab Ende des Jahres wieder die Gemäldesammlungen ansehen.

Autor

Jens Engel ist Leiter Produktmanagement Bautenschutz bei der Firma Remmers in Löningen.

Baubeteiligte (Auswahl)

Bauherr Koninklijk Museum voor Schone Kunsten, Antwerpen (KMSKA), https://kmska.be

Planer Perspectiv architecten, Zaventem/Belgien, www.perspectiv.archi

Bauunternehmen Artes Group (Artes Woudenberg), Sint-Andries/Belgien, artesgroup.be

Verarbeiter Ruben Willaert NV, Brügge/Belgien, www.rubenwillaert.be

Produktspezifische Beratung   Remmers / Managing Director Heritage Filip Moens,  remmers.com

Eingesetzte Produkte  „Clean Galena“, „KSE 300 HV“, Remmers, Löningen, remmers.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-12

Umweltgerechte Naturstein-Fassadenreinigung mit Clean Galena

Die Reinigung kulturhistorisch wertvoller Bauwerke ist eine  Gratwanderung. „Clean Galena“ wurde für die zugleich gründliche aber auch schonende Reinigung von Natursteinfassaden entwickelt. Das...

mehr
Ausgabe 2020-04

Kompresse statt Kompressor - Fassadenreinigung ohne Umweltbelastung mit der Reinigungskompresse Clean Galena

Nachdem ?Clean Galena? durch reagiert hat, kann die Haut einfach entfernt und kontrolliert entsorgt werden

Fassaden historischer Gebäude leiden weltweit unter Emissionen, die zum großen Teil auf den Straßenverkehr und die Industrie zurückgehen. Arsen, Cadmium, Chrom, Quecksilber und Nickel lagern sich...

mehr
Ausgabe 2009-09

Saniert: Goßlerhaus in Hamburg-Blankenese

Neben dem Hessehaus und dem Katharinenhof ist das unter Denkmalschutz stehende Goßlerhaus eines der bedeutsamsten Beispiele für Herrenhäuser in Hamburg-Blankenese. 1790 erwarb der englische...

mehr
Ausgabe 2017-11

Fassade des Rigaer Bahnhofs schonend gereinigt

Anlässlich des 180sten Geburtstages der Russischen Eisenbahnen hat Kärcher im Rahmen seines Kultursponsorings die Fassade des von 1897 bis 1901 errichteten Rigaer Bahnhofes in Moskau gereinigt....

mehr
Ausgabe 2011-06

Kaispeicher B in Hamburg umgenutzt: 7000 m2 Stein für Stein saniert

Mit der Fassadensanierung wurde die Steinwerkstatt Regensburg beauftragt. Für die beispielhafte Restaurierung und Instandsetzung des beeindruckenden Gebäudes wurde Dipl.-Restaurator Sebastian...

mehr