Staubarme Mörtel-Pellets

Die mineralischen „Ytong Dünnbettmörtel (DBM) Pellets“ und „Silka Secure DBM Pellets“ reduzieren die Staubbelastung auf der Baustelle und erfüllen damit die neuen verschärften Anforderungen an Feinstaubreduzierung am Bau. Der „Easy-to-Mix“ Effekt der selbstauflösenden Pellets macht es dem Hand­werker besonders einfach: Die gewünschte Menge an „DBM Pellets“ aus dem wetterfes­ten Mörtelsack in einen Kübel geben und anschließend Wasser bis zur Überdeckung der Pellets hinzugeben. Kurz warten, den Dünnbettmörtel reifen lassen und dann aufrühren, fertig ist die Mörtelmischung. Die mühsame und langwierige Verteilung des Mörtels im Wasser entfällt. Durch die einfache Handhabung und die spürbar höhere Ergiebigkeit wird der Arbeitsaufwand reduziert. Die Mörtelpellets, die ab Juli dieses Jahres über den Handel vertrieben werden, sind auf die jeweiligen Bausysteme abgestimmt. Die „Silka Secure DBM Pellets“ eignen sich für die Lager- und Stoßfugenver­mörtelung gleichermaßen. Die „Ytong DBM Pellets“ sind speziell zur Herstellung von Mauerwerk aus Porenbeton Plansteinen mit einer Dünnbettmörtelfuge zugeschnitten. Einen Verarbeitungsfilm finden Sie unter:

https://youtu.be/8qUOxu8zJN0

Xella Deutschland GmbH
47259 Duisburg
Tel.: 0800/5235665
Fax: 0800/5356578
info@xella.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2012

Vollmineralisches WDVS

Das vollmineralische Ytong Multipor Wärmedämm-Verbundsystem von Xella verbindet wirkungsvollen Wärmeschutz mit einer ökologischen Bauweise. Die Komponenten im System sind ein Leichtmörtel als...

mehr
Ausgabe 06/2011

Mineraldämmplatte der WLF 042

Die Mineraldämmplatte Ytong Multipor bietet Xella nun in der deutlich niedrigeren Wärmeleitfähigkeit 042 an. Die verbesserte Wärmeleitfähigkeit eröffnet bei der Innendämmung von Außenwänden...

mehr
Ausgabe 12/2011

Beteiligung an Energie-Plus-Häusern

Im Rahmen eines Pilotprojektes beteiligen sich die Xella Technologie- und Forschungsge­sellschaft mbH und Elbe-Haus an einem Forschungsprogramm des Bundesminis­teriums für Verkehr, Bau und...

mehr
Ausgabe 04/2011

Dämmplatte zum Entsalzen von Mauerwerk kommt Mitte des Jahres

Salze gelangen in der Regel mit aufsteigender Feuchte in das Mauerwerk des Hauses. Die Folge sind Feuchteschäden. Zudem entsteht der gesundheitsschädliche Schimmelpilz. Durch die Anlagerung der...

mehr