Weiterbildung in Sachen Brandschutz

Neben bewährten Norm-Konstruktionen entwickelt die Lafarge Gips GmbH kontinuierlich neue Brandschutzlösungen, die in Prüfinstituten auf ihre Funktionalität und Belastbarkeit geprüft werden. Die Kompetenz als Spezialist unterstreichen drei neue Prüfungen für F 90 Unterdecken mit LaFire: Erfolgreich getestet wurden selbstständige, freitragende F 90 Unterdecken mit Brandbeanspruchung von unten, von unten und oben sowie F 90 Unterdecken für Rohdecken der Bauart I. Schulungen sorgen dafür, dass solches Fachwissen unter die Leute kommt. Daher ist die Ausweitung der Ausbildung von Brandschutzexperten ein wichtiges Thema. Bislang wurden rund 30 ausgewählte Trockenbau-Fachhändler geschult: „Wir wollen die Brandschutzkompetenz spezialisierter Händler weiter ausbauen und sie unterstützen. Über die Experten möchten wir unser Wissen noch gezielter zum Kunden transportieren“, so Christel Biendara, Leiterin Marketing. Durch das entstandene Netzwerk mit rund 30 Standorten in Deutschland können sich Trockenbaubetriebe nun auch direkt an einen Lafarge Brandschutzexperten vor Ort wenden.
Weitere Informationen im Internet www.lafarge.de oder direkt bei der Lafarge Gips GmbH, 61440 Oberursel, Technik-Hotline 06171/ 61-3333.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01-02/2011

Holzfaserverstärkte 10 mm Gipsplatte

Die mit Holzfasern verstärkte Gipsplatte LaPlura von Lafarge Gips besteht aus einer ausgewogenen Kombination zwischen Gips und Holzgranulat. Dadurch liegt die Oberflächenhärte um bis zu 70 Prozent...

mehr
Ausgabe 04/2009

Platte gegen Feuer und Wasser

Die glasvliesummantelte Spezialplatte LaHydro von Lafarge Gips nimmt den Trockenbau beim Wort: An ihr perlt alles ab – gerade in Bereichen mit sehr hoher Feuchtigkeitsbeanspruchung. Ab sofort besitzt...

mehr
Ausgabe 11/2008

Musik aus Wand und Decke

LaSonic, der neue Flächenlautsprecher von Lafarge Gips, ermöglicht ein unsichtbares Hörvergnügen direkt aus Wand und Decke – sogar hinter über 2 mm Putz oder Fliesen. Der Einbau ist für den...

mehr
Ausgabe 03/2010

Formteile für Feuchträume

Passteile für die Formteilfertigung bestanden im Trockenbau bislang meist aus Gipskarton. Jetzt kann Lafarge Gips auch Formteile aus der gegen Feuchte und Nässe unempfindlichen Spezialplatte LaHydro...

mehr
Ausgabe 05/2011

Spachtelaufwand deutlich reduziert

Mit der weißen LaDeko Gipsplatte von Lafarge lässt sich der Spachtelaufwand selbst für eine Oberflächenqualität von Q3 deutlich reduzieren. Auf herkömmliche Weise ist Q3 mit hohem Arbeitsaufwand...

mehr