Einfach abhängen Powerpanel Malervlies als alternativer Witterungsschutz

Für den Einsatz von Powerpanel H2O als abgehängte Unterdecke im Außenbereich steht mit dem Powerpanel Malervlies ein alternativer Witterungsschutz zur Verfügung, der die Beschichtung mit einem Putzsystem überflüssig macht. Wir zeigen Schritt für Schritt wie die Verarbeitung geht.

Für einen dauerhaft wirksamen Wetterschutz bot sich bislang die Oberflächenbeschichtung mit einem geeigneten Putzsystem an. Ab sofort bietet Fermacell mit dem Powerpanel Malervlies in Verbindung mit einem speziellen Farbanstrich auch einen alternativen Witterungsschutz. Die Verarbeitung über Kopf wird damit deutlich vereinfacht.

Für Unterdecken dürfen als Witterungsschutz auch Beschichtungsstoffe und -systeme mit rissüberbrückenden Eigenschaften der Klasse A4 (DIN EN 1062-7) verwendet werden. Je nach Beschichtung und gewählter Unterkonstruktion ist die Unterdecke nichtbrennbar oder schwerentflammbar. Die Anforderung „nichtbrennbar“ erfüllt die im Rahmen der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung geprüfte Beschichtung mit dem Fermacell Powerpanel Malervlies und einer entsprechenden Farbbeschichtung, beispielsweise „Keim Soldalit“ Silikat-Fassadenfarbe.

Ausführung Schritt für Schritt

Das Powerpanel Malervlies ist ein Glasfaservlies der Baustoffklasse A2 (nichtbrennbar). Es ist wasser- und wetterfest sowie chemikalien- und verrottungsbeständig und in Rollen mit der Abmessung 1 x 50 m erhältlich. Nach dem Auftragen der Einbettschicht wird das Malervlies falten- und blasenfrei, mit einer Überlappung von etwa 5 cm Breite, in den noch nassen Anstrich vollflächig eingelegt.

Nach einem Doppelschnitt im Bereich der Überlappung werden beide Randstreifen entfernt, das Malervlies auf  Stoß dicht zusammengefügt und die Stoßnaht mit einem Tapezierspachtel plan gespachtelt. Anschließend die Farbe „nass in nass“ nochmals gleichmäßig auftragen. Nach einer Trocknungszeit folgt der Schlussanstrich, der nach Vorgaben des Farbherstellers aufgetragen wird.

Autorin

Anja Winterstein ist Referentin für PR & Kommunikation bei der Fermacell GmbH in Duisburg.

Web-Service

Hier finden Sie die neue Broschüre „Fermacell Powerpanel H2O im Außenbereich – Planung und Verarbeitung".

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06

„Seetüchtige“ Leichtbetonplatten

Die zementgebundenen Leichtbeton-Bauplatten Powerpanel H2O und Powerpanel HD von Fermacell haben aktuell die „Steuerradzulassung“ erhalten. Während Powerpanel H2O und Powerpanel HD bisher in...

mehr
Ausgabe 2014-04

Set für bodengleiche Duschen

Mit dem Powerpanel TE Gefälle-Set 2.0 bietet Fermacell dem Handwerk eine sichere Lösung aus einer Hand für die Ausführung bodengleicher Duschen mit modernem Linienablauf. In Kombination mit...

mehr
Ausgabe 2016-12

Neue Verarbeitungsanleitung Bodensysteme

Neu konzipiert hat Fermacell nun seine Verarbeitungsanleitung Bodensysteme. Dabei hat der Hersteller die gesamten Inhalte auf den neuesten Stand gebracht und so eine gute Grundlage für die...

mehr
Ausgabe 2009-12

Saubere Luft dank Gipsfaserplatten

Mit Fermacell greenline stellt Fermacell ein neues Produkt besonders für gesundheitsbewusste Bauherren und Modernisierer vor. Über eine spezielle werkseitige Beschichtung reduziert und neutralisiert...

mehr

Einfach und dicht

Mit dem Produkt Delta-Liquixx können luftdichte Anschlüssen sicher und zuverlässig ausgeführt werden. Die Beschichtung wird mit dem Pinsel verarbeitet und ist besonders für unzugängliche Details...

mehr