Fassadensanierung am alten Rathaus Breitenbrunn

Die Fassade des ehemaligen Rathauses der Gemeinde Breitenbrunn war zuletzt vor rund 25 Jahren saniert worden. Die Lackbeschichtung der Holzfenster des als Bücherei genutzten Gebäudes war schadhaft, die Fassade unschön verwittert. Um das historische Gebäude nicht nur optisch wieder „aufzufrischen“, sondern die Fassade und die Fenster auch nachhaltig zu schützen, entschied sich der beauftragte Malerservice Schuderer für einen innovativen Holzlack für die Fenster und eine hochwertige Silikat-Fassadenfarbe für die verputzten Gefache, beides aus dem Hause Sigma Coatings.

Dreifacher Schutz für Holzfenster und Holztüren

Nachdem das Team um Maler Schuderer die Fenster komplett abgeschliffen hatte, wurde zunächst der „Gori 17 Imprägniergrund“ aufgebracht, ein farbloses, wasserbasiertes Holzschutzmittel. Anschließend folgte eine Grundbeschichtung mit „Sigma Amarol Triol Satin“.

Verantwortlich für die Langlebigkeit und die Wetterbeständigkeit eines Fensterlackes sind vor allem drei Faktoren: eine sehr gute Diffusionsfähigkeit, eine hohe Elastizität und der Grad der Schmutzabweisung durch die Beschichtung. Die hohe Ventilation von Beschichtungen, die mit „Sigma Amarol Triol Satin“ erstellt wurden, sorgt für einen optimalen Feuchtigkeitshaushalt im beschichteten Holzbauteil und vermindert so die Gefahr von Rissbildung und Abplatzungen in der Beschichtung in Folge eines übermäßigen Quellens und Schwindens des Holzes. „Sigma Amarol Triol Satin“ ist darüber hinaus in der Lage, die natürlichen Quell- und Schwundbewegungen des Holzes dauerhaft elastisch mitzugehen.

Professioneller Fassadenschutz

Die verwitterten Putzflächen der Fassade in Breitenbrunn wurden zunächst mit einem Hochdruckreiniger behandelt. Es folgte das Verputzen von Rissen, die durch langjährige Verwitterung entstanden waren. Grundiert wurde die Fassade mit „Sigma Silikat Grundierkonzentrat“. Für die Schlussbeschichtung verwendete das Team von Rudolf Schuderer „Sigma Sol Silikat Fassadenfarbe“, die in zwei Schichten auf die Fassade aufgebracht wurde. Hochwertige Silikatfarben wie diese schützen nachhaltig verputzte Fassaden, denn sie sind hoch wasserdampfdurchlässig (Klasse V1) und nehmen gleichzeitig nur sehr wenig Wasser aus der Bewitterung auf (Klasse W3). Ein Durchfeuchten der Fassade wird so erschwert, ein Austrocknen deutlich erleichtert.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2012

Schutz für historische Fassaden

Die neue Sigma Sol Silikat Fassadenfarbe ist hoch wasserdampfdurchlässig (Klasse V1) und nimmt gleichzeitig nur sehr wenig Wasser über die Bewitterung auf (Klasse W3). Ein Durchfeuchten der Fassade...

mehr
Ausgabe 10/2016

Holz und Putz am Rathaus in Monschau sicher saniert

Der erfolgreiche Tuchfabrikant Matthias Peter Wolfgang Troistorff und seine Frau hatten sich das heute als Altes Rathaus bezeichnete Gebäude im Empire-Stil errichten lassen, wie er seinerzeit die...

mehr
Ausgabe 03/2013

Stark deckend und beständig

Die Fassadenfarbe Lucite AcryloSil von CD-Color wurde speziell für das Objektgeschäft entwickelt. Sie vereint die positiven Eigenschaften von Silikat- und Dispersionsfarben. Das matte, leicht...

mehr
Ausgabe 09/2012

Lichtechte Fassadenfarbe

Maximale Sicherheit für Putzfassaden lässt sich mit der neu entwickelten lichtechten Fassadenfarbe Ultra1 von Krautol erzielen. Die Farbe basiert auf einem besonders hochwertigen...

mehr
Ausgabe 1-2/2018

Skandinavische Holzfenster

Die schlanken Profile der Dänischen Holzfenster sowie die filigrane Rahmenstärke wirken sehr elegant, was sich besonders auch bei der Innenansicht der Fenster zeigt, die traditionell nach außen...

mehr